Mothership Zeta - Fallout 3 startet im August ins All

Datum für die fünfte Erweiterung steht

Mothership Zeta, die mittlerweile fünfte offizielle Fallout-3-Erweiterung, steht ab August zum Download für Windows-PCs und Xbox 360 bereit. Fans des Actionrollenspiels müssen sich dann mit unfreundlichen Außerirdischen anlegen und werden dabei auch die Erde verlassen.

Anzeige

Bethesda Softworks hatte bereits ein abgestürztes UFO im Spiel versteckt - und Alien-Waffen. Doch woher das Raumschiff stammt und was die Außerirdischen auf der Erde wollen, wird sich erst im Mothership Zeta zeigen. Und das kreist im Orbit der atomar verseuchten Erde von Fallout 3.

 

Mit dem Kauf der Erweiterung wird vom UFO ein Notsignal ausgesendet und der neugierige Held ins Mutterschiff der Aliens gebeamt. Dort gibt es neue Gegner und Aufgaben - vor allem muss das Mothership Zeta übernommen werden, um die Erde vor einem Angriff zu schützen.

Dazu gibt es neue Waffen und Rüstungen, darunter der Alien Atomizer, die Drone Cannon, eine Samurai-Rüstung und ein Raumanzug. Im Kampf Richtung Brücke des Raumschiffs finden sich auch neue Alliierte aus dem Capital Wasteland und aus der Vergangenheit der Erde.

Über Games for Windows Live und Xbox Live wird die Downloaderweiterung laut Bethsofts Ankündigung ab 3. August 2009 für 800 MS-Points zum Kauf bereitstehen. Playstation-3-Besitzer müssen sich noch etwas gedulden, für sie erscheint Mothership Zeta zu einem späteren Zeitpunkt.

 


dEEkAy 20. Jul 2009

AHAHAHAHAHA Köstlich !!!

Wikifan 16. Jul 2009

Wenn es ÜBERHAUPT Schwierigkeiten gibt, ist es ein Sachmangel.

aaaaaaaaa 15. Jul 2009

ich wusste schon, warum ich mir "F3" nicht geholt habe - ansich klingt es erstmal ok...

DER GORF 15. Jul 2009

Gegen Roboter. Ein Todsicheres Erfolgsrezept. Einfach noch ein bisschen Religiöses...

Zetta 15. Jul 2009

Alle drei Fallout-Titel synchron laufen lassen?

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Testberater - Testdatenmanagement (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München, Köln und Hofheim (bei Frankfurt am Main)
  2. Software-Experte/-in Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  4. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  2. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  3. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  4. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  5. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  6. Ministerpräsident

    Viktor Orbán zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  7. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  8. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  9. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  10. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel