Haiku bekommt WLAN-Stack

Prototyp verfügbar

Für das freie Betriebssystem Haiku haben die Entwickler jetzt den WLAN-Stack aus FreeBSD portiert. Verbindungen zu unverschlüsselten Netzwerken sind damit schon möglich.

Anzeige

Da Haiku über eine FreeBSD-Kompatibilitätsschicht verfügt, konnte Colin Günther den FreeBSD-WLAN-Stack auf Haiku portieren. Ohne große Änderungen an der Codebasis wurde so auch der Treiber für Atheros-WLAN-Chipsätze übernommen. Derzeit handelt es sich aber nur um einen Prototypen. Eine Konfigurationsmöglichkeit gibt es noch nicht und Verbindungen sind nur mit unverschlüsselten WLANs möglich.

Der Code ist derzeit über das Haiku-Wifi-Repository verfügbar. Wie er kompiliert werden kann, erklärt Günther in seinem Blogeintrag.

Haiku soll BeOS nachbauen, da dieses System nicht mehr weiterentwickelt wird. Das unter der MIT-Lizenz verfügbare Betriebssystem befindet sich noch in einer Phase, die vor den Alphaversionen einzuordnen ist. Haiku ist für die x86-Architektur verfügbar und läuft beispielsweise auch auf Asus' Eee-PC.


GUEST 15. Jul 2009

liebe kinder es gibt solche Menschen.. aber ihr braucht wirklich keine Angst haben...

GUEST 15. Jul 2009

spezielle Ausrichtugn: ja, nämlich den desktop. Und ebenso eine nicht SOO modularer...

Der Kaiser! 14. Jul 2009

FreeBSD kann mit Windows-Treibern umgehen? o.O

Unix-Hasser 14. Jul 2009

Grade hab ich gewikipediat um zu sehen dass das OpenBeOS ist. Schade. Woher soll man das...

hugboard 14. Jul 2009

Oh! und das meine ich total ernst.

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  2. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  4. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel