Abo
  • Services:
Anzeige

Lara Croft künftig nur für Erwachsene

Angeblich spielt Tomb Raider künftig in offener Horror-Spielewelt

Das nächste Tomb Raider soll ganz anders werden: Angeblich plant das Entwicklerteam Crystal Dynamics, dass Lara Croft in einer offenen Spielewelt ums Überleben kämpft, und dass es im Rahmen eines neuen Kampfsystems deutlich mehr Gewalt als in den bisherigen Serienteilen gibt.

Das Entwicklerteam Crystal Dynamics plant womöglich einen Neustart bei der früher erfolgreichen Spielereihe Tomb Raider. Teil 9 soll vor dem ersten Tomb Raider spielen. Lara landet als unerfahrene Abenteurerin nach einem Schiffsunglück auf einer mysteriösen japanischen Insel. Dort kämpft sie in einer weitgehend offenen Welt gegen menschenähnliche Monster; um große Distanzen zu überwinden, soll sie zumindest zeitweise reiten können. Die Insel soll aus mehreren Regionen bestehen, spektakuläre Naturereignisse und dynamisches Wetter bieten.

Anzeige

Das Kampfsystem soll sich deutlich von früheren Titeln unterscheiden und stark auf Nahkämpfe ausgelegt sein, während Lara ihre - nur sporadisch auftauchenden - Gegner bislang meist aus der Distanz ausschalten konnte. Das Spiel soll sich inhaltlich an Survival-Horror-Titeln wie Resident Evil orientieren, deutlich mehr Gewalt als bisherige Tomb Raider enthalten und sich an ein erwachsenes Publikum richten.

Die Informationen stammen aus einem angeblich versehentlich vom Entwickler im Internet veröffentlichten Konzept, das inzwischen wieder gelöscht wurde. Crystal Dynamics gehört dem britischen Publisher Eidos Interactive, der seit Frühjahr 2009 Teil der japanischen Firma Square-Enix ist.

Die Hinwendung zu Hardcorespielern wäre ein mutiger, aber womöglich überfälliger Schritt für die Reihe. Die letzten Tomb Raider fanden bei leidenschaftlichen Spielern kaum noch Resonanz, aber auch den anvisierten Massenmarkt konnte Eidos trotz der vermeintlich frauenzeitschriftkompatiblen Titelheldin Lara Croft nicht erreichen.

Eidos hatte sich selbst unzufrieden mit den Verkaufszahlen von Teil 8 gezeigt. Robert Brent, Finanzchef von Eidos, kündigte im Frühjahr 2009 an, dass das "Look and Feel" der Reihe überarbeitet werden könnte. "Wir müssen für die Entwicklung des nächsten Spiels alles infrage stellen", sagte er.


eye home zur Startseite
Bugs 16. Dez 2010

Zumindest die Demo fand ich schön gemacht. Wenn ich mal wieder zum Spielen komme, dann...

Bullet No. 1 26. Aug 2010

Bei Teil 2 kann ich dir nur beipflichten!!! Teil 1 hab ich mal bei einem Bekannten...

Basement Dad 26. Aug 2010

Naja. Ka, wenn ma die Ballerei auslassen könnte, vielleicht hat es ja so ein düsteres...

Nr.1 15. Jul 2009

Immer das Selbe. Ein Konzept hat sich totgelaufen. ABER es brachte viel viel Geld, also...

conny duden 15. Jul 2009

.....der hat den ganzen Kommentar aus dem Scrabblesack erstellt......



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. admeritia GmbH, Langenfeld
  4. T-Systems International GmbH, München, Hannover, Münster, Frankfurt/Main, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. (u. a. Jurassic World, Die Unfassbaren, Creed, Interstellar, Mad Max Fury Road)

Folgen Sie uns
       


  1. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  2. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  3. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  4. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  5. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  6. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  7. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen

  8. Besuch bei Dedrone

    Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte

  9. In the Robot Skies

    Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film

  10. Corelink CMN-600

    ARMs Interconnect macht 128 Kern-Chips möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Und was bewirkt die Verwaltungsanordnung?

    nachgefragt | 15:37

  2. Re: bla bla Terrorismus bla

    M_Q | 15:37

  3. Re: Preise

    chewbacca0815 | 15:37

  4. Re: Sehr überraschend

    DetlevCM | 15:36

  5. Re: Das erste Land...

    Oktavian | 15:36


  1. 15:04

  2. 14:38

  3. 14:31

  4. 14:14

  5. 13:38

  6. 13:00

  7. 12:20

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel