Abo
  • Services:
Anzeige

Forderung: Netzsperren gegen Rassismus und Hatepages

Ausweitung der Internetsperren auf weitere Inhalte

Auf einer Konferenz gegen die Verbreitung von Hass im Internet hat sich der Vertreter des Zentralrates der Sinti und Roma für die Ausweitung der geplanten Netzsperren ausgesprochen, die bisher nur für Kinderpornografie vorgesehen sind. Kritiker der Sperren halten sie auch bei diesen Inhalten für wenig effektiv.

Auf Einladung von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries haben sich am 9. Juli 2009 Rechtswissenschaftler und Vertreter von Vereinigungen, die besonders von Hasspropaganda betroffen sind, in Berlin getroffen. Einem Bericht der taz zufolge forderte dabei der Vorsitzende des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, Webseiten mit extremistischen und rassistischen Inhalten zu sperren. Dies, so Rose, sei "nicht mit Zensur gleichzusetzen, da es sich um strafrechtlich relevantes Material handelt".

Anzeige

Alvar Freude vom Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur bezweifelte im Gespräch mit Golem.de die Effizienz von Sperren gerade bei extremistischem Material. Zwar sei es verständlich, dass Bevölkerungsgruppen, die ständig Ziel von Hasspropaganda sind, nach jedem Strohhalm zur Bekämpfung dieser Inhalte griffen. Aber, so Freude: "Mit diesem Strohhalm zieht man den ganzen Sumpf wieder hoch.

Freudes Erfahrung nach würden sich die Extremisten und Rassisten sogar darüber freuen, wenn ihre Inhalte gesperrt würden, weil dies Anerkennung innerhalb der Szene bringe. Es bringe aber nichts, "deren Propaganda zu verstecken", stattdessen müsse man "natürlich strafbares Material entfernen". Freude sprach sich damit erneut dafür aus, die illegalen Inhalte von den Servern nehmen zu lassen und nicht nur durch leicht zu umgehende Sperren unsichtbar zu machen.

Dem Bericht der taz zufolge funktioniert diese Löschung bei den auch "Hatepages" genannten Inhalten recht gut. In 80 Prozent der Fälle, so ein Vertreter von jugendschutz.net auf der Konferenz im Justizministerium, könnte rassistische Propaganda gelöscht werden, weil die Provider diese Inhalte nicht dulden.


eye home zur Startseite
SoNicht 14. Jul 2009

mehr gibts dazu nicht zu sagen...

Leser 14. Jul 2009

was haltet ihr von der Idee, das Internet um ein 2tes zu erweitern, also eins ohne...

surfer222 13. Jul 2009

Stimmt, momentan gibt es noch recht wenige Endknoten im Tor Netzwerk, aber man darf ja...

errorX 12. Jul 2009

Eigentlich wollte man eine gesamtdeutsche Verfassung nach der Wiedervereinigung zusammen...

xdvbdfsv 12. Jul 2009

<°(((><<



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  3. Kroschke sign-international GmbH, Braunschweig
  4. FHE3 GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-31%) 8,99€
  3. 38,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Free-to-Play

    Forum von Clash-of-Clans-Betreiber gehackt

  2. Project CSX

    ZTEs Community-Smartphone kommt nicht gut an

  3. Berliner Nahverkehr

    Alle U-Bahnhöfe bekommen WLAN-Versorgung

  4. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  5. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  6. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  7. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  8. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  9. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  10. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: YAy! Dann kann man wenigstens im Internet...

    Keks2 | 15:49

  2. Re: nicht eher O2?

    masel99 | 15:47

  3. Re: Mit einem solchen Programm hat der Staat die...

    Magroll | 15:46

  4. Re: Falsche Zielgruppe?

    t3st3rst3st | 15:45

  5. Der Mann verfolgt den grundlegend falschen Ansatz

    Sharra | 15:45


  1. 15:52

  2. 14:36

  3. 14:30

  4. 13:10

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:53

  8. 11:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel