Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon macht aggressiven Hedgefonds zum Großaktionär

Apollo Investment könnte bis zu 700 Millionen Euro investieren

Der finanziell angeschlagene Chiphersteller Infineon macht einen Finanzinvestor zum Großaktionär. Circa 700 Millionen Euro könnten von Apollo Investment fließen.

Der Chiphersteller Infineon holt sich den aggressiven Private-Equity-Fonds Apollo Investment Corporation ins Unternehmen. Mit bis zu 725 Millionen Euro werden die US-Amerikaner zum Großaktionär, heißt es in einer Ad-hoc-Mitteilung Infineons. "Die Einnahmen sollen genutzt werden, um Verbindlichkeiten zurückzuzahlen und die Liquidität der Gesellschaft zu stärken", teilt Infineon mit.

Anzeige

Apollo ist dafür bekannt, wie ein Hedgefonds Kredite von Krisenfirmen zum Discountpreis zu erwerben, um dann die Eigner hinauszudrängen, berichtet die Financial Times Deutschland. Apollo könnte bis zu 29 Prozent an Infineon erwerben, mindestens wollen sie 15 Prozent.

In dieser Woche hatte Infineon bereits sein VoIP- und DSL-Geschäft für 250 Millionen Euro an einen Finanzinvestor veräußert. Damit wechseln 900 Beschäftigte an Golden Gate Capital. Die Sparte war der einzige operativ profitable Konzernteil.


eye home zur Startseite
Krilltickler 11. Jul 2009

Da hat wohl einer immer noch nicht verstanden, wie der Hase läuft. Es ist vollkommen...

Propheeet 10. Jul 2009

Nicht mehr lange. Genau das schrieb ich doch.

Krilltickler 10. Jul 2009

Wie schön gesagt: Deine Ideologie ist genauso akademisch wie Kommunismus und Sozialismus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  3. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. ab 229,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Keine 128GB, kein DualSim, Exynos...

    TarikVaineTree | 09:59

  2. Schrott bleibt Schrott...

    Vögelchen | 09:49

  3. Was für ein Unfug...

    tomatentee | 09:46

  4. Re: Was ich mir generell wünsche...

    Kleine Schildkröte | 09:44

  5. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    RipClaw | 09:42


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel