Anzeige

Silverlight 3 ist fertig

Microsofts Flash-Konkurrent wird schneller und browserlos

Microsofts Flash-Konkurrent Silverlight steht ab sofort in der Version 3 zum Download bereit. Die Version 3 unterstützt den Videocodec H.264 und GPU-Beschleunigung. Zudem können Silverlight-Applikationen nun auch außerhalb des Browsers ausgeführt werden.

Anzeige

Silverlight 3 wurde auf Microsofts Hausmesse Mix'09 im März zum ersten Mal vorgestellt und in einer Betaversion veröffentlicht. Mit der Software will Microsoft eine Alternative zu Adobes Flash etablieren. Dazu bohrt Microsoft nicht nur Silverlight selbst auf, sondern liefert neue Bausteine für Entwickler sowie mit Expression Blend eine neu gestaltete Entwicklungsumgebung mit.

H.264 und AAC mit GPU-Beschleunigung

Silverlight 3 wartet mit nativer Unterstützung des Videocodecs H.264 und des Audiocodecs AAC (Advanced Audio Coding) auf. HD-Videos können mit Smooth Streaming von IIS7 abgespielt werden. Dabei passt der Server die Bandbreite des Streams der verfügbaren Bandbreite und Computerressourcen an. Werden HD-Videos im Vollbild abgespielt, nutzt Silverlight 3 die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte.

Die erweiterbare Decoder-Pipeline erlaubt es zudem, weitere Codecs einzubinden, auch wenn sie nicht von Microsoft zur Verfügung gestellt werden.

Silverlight wird schneller

Mit verbessertem Text- und Font-Rendering sowie Bitmap-Caching von Vektorinhalten will Microsoft für mehr Geschwindigkeit sorgen. Bibliotheken werden zwischengespeichert, was die Größe der einzelnen Applikationen beschränken soll, und der Datenaustausch mit komprimiertem Binary XML beschleunigt. Lokale Verbindungen sparen gegebenenfalls einen Umweg über den Server, denn ein Diagramm kann beispielsweise seine Daten direkt aus einer Tabelle auf dem lokalen Rechner beziehen.

Auch außerhalb des Browsers ist Silverlight zu finden

Waren Silverlight-Applikationen bislang auf den Browser beschränkt, ändert sich das mit der Version 3. Applikationen können in der neuen Version direkt vom Desktop aus starten, ohne dass eine Runtime oder ein Browser-Plug-in benötigt wird. Dennoch steht den Applikationen eine automatische Updatefunktion sowie sämtliche Sicherheitsfunktionen des .Net-Frameworks zur Verfügung. Microsoft nennt das Ganze "Out of Browser Capability".

Besteht keine Verbindung zum Internet, so können Applikationen auf Basis von Silverlight 3 beispielsweise Nutzerdaten cachen. Sie erkennen automatisch, ob eine Verbindung zum Internet besteht und reagieren entsprechend.

Silverlight 3 ist fertig 

eye home zur Startseite
lübke 19. Aug 2009

java auch !!!! da könnte ich ne bullet time aufnahme machen um n java server zu ....

WindowsLöschung... 16. Jul 2009

Ist das das Surfbrett vom Silversrufer? Fand den immer schon schwul und sein Surfbrett...

SilverlightTester 13. Jul 2009

Das bedeutet, das ich mich nicht dazu zwingen lasse Visual Studio und die Expression...

schneckeNr1 13. Jul 2009

Auch wenn dein Beitrag nach Ironie klingt - Hardwarebeschleunigung ist seit Version 10 in...

Nie wieder Linux 13. Jul 2009

Linux ist aber sowas von gescheitert. Das will echt niemand haben: Nachdem Linux...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. Angebote der Woche
  3. VORBESTELLBAR: ASUS GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Westfahlen?

    Winchester | 09:22

  2. Re: Tesla kann auch nix

    Emulex | 09:21

  3. Re: Vegetarisch ernähren

    Der Held vom... | 09:20

  4. Re: Telekom Propaganda Kampagne

    Nogul | 09:16

  5. Re: Wie erkennt der Fahrer, dass er eingreifen...

    Emulex | 09:14


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel