Mutter: Neuer Window-Manager für Gnome 3.0

Metacity wird abgelöst

Gnome 3.0 soll einen neuen Window-Manager nutzen. Bereits die nächste Version Gnome 2.28 wird die Mutter genannte Software als Alternative zu Metacity mitliefern. Mutter unterstützt die Clutter-Bibliothek zur Entwicklung grafischer Oberflächen.

Anzeige

Schon Gnome 2.28 wird den neuen Window-Manager Mutter mitliefern. Für Gnome 3 soll Mutter dann die Rolle des derzeitigen Window-Managers Metacity übernehmen.

Mutter unterstützt die Clutter-Bibliothek, mit der sich grafische, OpenGL-beschleunigte Oberflächen gestalten lassen. Die geplante Gnome Shell wird als Plug-in für Mutter realisiert. Bei der Gnome Shell setzt das Gnome-Projekt auf sogenannte Activities. Nutzer arbeiten so nicht mit dem gewohnten Startmenü, sondern können über die Activities-Ansicht Programme starten und ihre virtuellen Desktops verwalten.

Die Gnome Shell verwendet bereits Clutter. Compositing-Effekte sollen dann direkt möglich sein, ohne dass Compiz verwendet werden muss. Die aktuelle Metacity-Version 2 soll nicht mehr weiterentwickelt werden. Fehlerkorrekturen sollen aber auch weiterhin veröffentlicht werden.


DirtyHarryIV 20. Jan 2011

Helge ist grandios ;-)

Susanne... 04. Nov 2009

http://www.gidf.de

kikimi 14. Jul 2009

Ich kenne diese Kombi auch erst seit Ubuntu 9.04 :) Ich wollte dort eben wie du...

Vadder 10. Jul 2009

schafft bei Gnome als Manager.

Pingponguin 09. Jul 2009

Deutsch, deutscher, am deutschsten. Deutscher geht's nicht! (Frei nach Waschmittelwerbung)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java
    CCV Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Mitarbeiter (m/w) IT-Fachfunktion International Projects
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Software-Entwickler (m/w)
    Sedo Treepoint GmbH, Mengerskirchen bei Limburg
  4. Software Verification Engineer (FSW Testing) (m/w)
    Magna Powertrain, Lannach (Österreich)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. PREIS-TIPP: Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€
  2. BESTSELLER: Sharkoon 1337 Gaming-Mauspad schwarz
    ab 5,47€
  3. SATURN-GUTSCHEIN: 5-EUR-Gutschein bei Newsletter-Anmeldung

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  2. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  3. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  4. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  5. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto

  6. Sprachassistent

    Google Now bindet externe Apps ein

  7. Kartensoftware

    Google Earth Pro jetzt kostenlos

  8. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  9. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  10. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel