Mechwarrior startet neu

Erfinder des Battletech-Universums ist an der Entwicklung beteiligt

Mit schwerem Stahl kennt sich das Entwicklerteam aus: Gerade erst ist seine Umsetzung zu Transformers - Die Rache in die Läden gekommen. Jetzt kündigt Piranha Games eine Neuauflage des Klassikers Mechwarrior an.

Anzeige

Das kanadische Entwicklerstudio Piranha Games - das nichts mit den deutschen Risen-Machern Piranha Bytes zu tun hat - kündigt eine Neuauflage des Actionspielklassikers Mechwarrior an. Bis vor kurzem hat Piranha noch an der gelungenen Umsetzung zum Kinofilm Transformers - Die Rache gearbeitet. In Mechwarrior, das für Windows-PC und Xbox 360 erscheinen soll, dürfen Spieler alleine in einer Kampagne antreten, zusätzlich sind ein Vier-Spieler-Koop- sowie ein Multiplayer-Modus geplant. Die Handlung spielt im Jahr 3015 auf dem Planeten Deshler und dreht sich um einen jungen Adligen namens Adrian Khol, der es mit seinen Erzrivalen vom Hause Kurita zu tun bekommt, das eine Invasion startet und Khols Familie auslöscht.

 

Spieler stapfen aller Voraussicht nach auch im neuen Mechwarrior wieder in dick gepanzerten Stahlrüstungen unter anderem der Modelle Rifleman, Warhammer und Atlas Prime über Schlachtfelder und durch kampfbetonte Einsätze. Anders als in den früheren Titeln wird der Spieler belohnt, wenn er einem Blechkleid treu bleibt, indem die Erfahrung wie in einem Rollenspiel beispielsweise mit höherer Waffeneffizienz belohnt wird.

Ein besonderer Fokus soll auf der Informationsbeschaffung und -verwertung über den tobenden Krieg liegen. Der Spieler kann Drohnen hinter die feindlichen Linien schicken oder mit schnellen und leichten Aufklärungsmechs Informationen über die Vorgänge auf den Schlachtfeldern sammeln.

Die eigentlich fällige "5" im Titel des kommenden Spiels entfällt, denn es soll mit der alten Serie - das letzte Add-on zu Mechwarrior 4 erschien 2002 - nichts zu tun haben. Neben Piranha Games ist auch ein Unternehmen namens Smith and Tinker an der Entwicklung beteiligt - dort arbeitet Jordan Weisman, der bei der auf Rollenspiele spezialisierten Firma FASA das Battletech-Universum mitentwickelt hat, in dem auch Mechwarrior angesiedelt ist. 1999 wurde FASA Interactive mitsamt der Rechte an Mechwarrior von Microsoft gekauft, die das Unternehmen 2007 allerdings schlossen.


Taloon 19. Jul 2010

Warum nutzt du nicht einfach "Virtuell PC"? Ist ein Programm das auf dem Rechner von...

MESH 28. Dez 2009

son mist, rl völlig umsonst fürn spiel vernachlässigt, hast mein mitleid

der_newb 23. Jul 2009

Da hat der Drache recht. Schade, dass das Shadowrun so versaut worden ist. Wenn man das...

der_newb 23. Jul 2009

Klar, schön übersichtlich und heiss vom Originaldesign her. Vor allem Rifleman und...

der_newb 23. Jul 2009

Korrektur : Intel 8086 sollte es heissen Ergänzung : Rifleman ( Kampfschütze ) und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead / Senior Developer Automotive Infotainment Cluster Systems (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Leonberg
  2. Mitarbeiter 1st-Level-Support (m/w)
    xplace GmbH, Göttingen
  3. Java-Webentwickler/-in
    Daimler AG, Fellbach
  4. Junior Java Developer (m/w)
    TUI InfoTec GmbH, Hannover

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  2. NEU: Turtle Beach Ear Force XO FOUR Stealth-Hochleistungs-Stereo-Gaming-Headset - [Xbox One]
    74,96€
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spieleentwicklung: "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"
Spieleentwicklung
"Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"
  1. E-Sport im Fußballstadion Größer, professioneller - und weiter weg
  2. E-Sport Nächste ESL One Counter-Strike in Köln
  3. Dreamhack Leipzig E-Sport auf den Spuren der Games Convention

Musik-Streaming-Dienste: Apple Music klingt wie alle anderen
Musik-Streaming-Dienste
Apple Music klingt wie alle anderen
  1. Streaming Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe
  2. Apple Music iCloud verpasst der eigenen Musik einen Kopierschutz
  3. Apple Music Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

BND-Selektorenaffäre: Die Hasen vom Bundeskanzleramt
BND-Selektorenaffäre
Die Hasen vom Bundeskanzleramt
  1. Geheimdienst NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus
  2. Ex-Minister Pofalla NSA-Affäre war doch nicht beendet
  3. BND-Sonderermittler Graulich Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  1. Re: unbekannt fuer wen?

    SelfEsteem | 06:14

  2. Re: "für Profis"?

    SelfEsteem | 06:00

  3. Re: Von einem Jünger und Dauernörgler

    Tzven | 05:13

  4. Re: Taugt der Client inzwischen etwas?

    Tzven | 05:03

  5. Re: Flash-Bashing ist sowas von 2010

    shyps | 04:32


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel