Anno 1404 und ArmA 2 mit SLI beschleunigt

Nvidia SLI Profile Patch Beta 1 fügt dafür Profile nach

Nun können auch das 3D-Echtzeitstrategiespiel Anno 1404 und der Taktikshooter Armed Assault 2 (ArmA 2) von SLI-Grafikkartengespannen profitieren. Nvidia hat dazu einen entsprechenden SLI-Profil-Patch in einer Betaversion veröffentlicht.

Anzeige

Der am 7. Juli 2009 veröffentlichte Nvidia SLI Profile Patch Beta ist der erste seiner Art und trägt deshalb die Versionsnummer 1. Der Patch ist für das aktuelle, seit 2. Juli 2009 für Windows XP, Vista und Windows 7 zum Download bereitstehende, WHQL-zertifizierte Geforce-Treiberpaket v186.18 gedacht.

Nach dem Einspielen des Patches stehen dem Geforce-Treiber auch SLI-Profile für Anno 1404 und das problematische Arma 2 zur Verfügung. Ohne solche Profile können die Rechenaufgaben nicht auf zwei oder mehr Grafikchips verteilt werden. Mit dem SLI-Profil-Patch erspart sich Nvidia die Veröffentlichung eines neuen Beta- oder WHQL-Treibers, kann neue Spiele aber dennoch zügig mit SLI unterstützen.

 

Nun muss noch AMD nachziehen. Deren Catalyst-Treiber für die Radeon-Grafikchips bieten noch keine Crossfire-Unterstützung in Verbindung mit den beiden Spielen. Allerdings wird Mitte des Monats der nächste Treiber veröffentlicht, womit sich das ändern könnte.

 


Und Apple 10. Jul 2009

Was im Falle von Anno 1404 nicht so ist :-) Die Demo entspricht genau den ersten 2...

Und Apple 09. Jul 2009

Einfach unter "Was gefällt Ihnen nicht?" eingeben, der fehlende Multiplayersupport und...

NetTraxX 09. Jul 2009

naja wenigstens hatte der post von Arma2_Spieler einen gewissen informationsgehalt, im...

Braese 09. Jul 2009

Unterstützung gibt und gab es sehr wohl für Anno 1404, sieht man auch in dem kurzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel