Anno 1404 und ArmA 2 mit SLI beschleunigt

Nvidia SLI Profile Patch Beta 1 fügt dafür Profile nach

Nun können auch das 3D-Echtzeitstrategiespiel Anno 1404 und der Taktikshooter Armed Assault 2 (ArmA 2) von SLI-Grafikkartengespannen profitieren. Nvidia hat dazu einen entsprechenden SLI-Profil-Patch in einer Betaversion veröffentlicht.

Anzeige

Der am 7. Juli 2009 veröffentlichte Nvidia SLI Profile Patch Beta ist der erste seiner Art und trägt deshalb die Versionsnummer 1. Der Patch ist für das aktuelle, seit 2. Juli 2009 für Windows XP, Vista und Windows 7 zum Download bereitstehende, WHQL-zertifizierte Geforce-Treiberpaket v186.18 gedacht.

Nach dem Einspielen des Patches stehen dem Geforce-Treiber auch SLI-Profile für Anno 1404 und das problematische Arma 2 zur Verfügung. Ohne solche Profile können die Rechenaufgaben nicht auf zwei oder mehr Grafikchips verteilt werden. Mit dem SLI-Profil-Patch erspart sich Nvidia die Veröffentlichung eines neuen Beta- oder WHQL-Treibers, kann neue Spiele aber dennoch zügig mit SLI unterstützen.

 

Nun muss noch AMD nachziehen. Deren Catalyst-Treiber für die Radeon-Grafikchips bieten noch keine Crossfire-Unterstützung in Verbindung mit den beiden Spielen. Allerdings wird Mitte des Monats der nächste Treiber veröffentlicht, womit sich das ändern könnte.

 


Und Apple 10. Jul 2009

Was im Falle von Anno 1404 nicht so ist :-) Die Demo entspricht genau den ersten 2...

Und Apple 09. Jul 2009

Einfach unter "Was gefällt Ihnen nicht?" eingeben, der fehlende Multiplayersupport und...

NetTraxX 09. Jul 2009

naja wenigstens hatte der post von Arma2_Spieler einen gewissen informationsgehalt, im...

Braese 09. Jul 2009

Unterstützung gibt und gab es sehr wohl für Anno 1404, sieht man auch in dem kurzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Linux Senior Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Software Ingenieur (m/w) Roboterprogrammierung / Automatisierungstechnik
    Continental AG, Hannover
  3. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  4. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  2. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  3. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sentry Eye Tracker ausprobiert

    Nur Anfänger starren auf die Mini-Map

  2. Zenwatch

    Asus-Chef will Smartwatch mit einer Woche Akkulaufzeit

  3. Augmented Reality

    Lagerarbeiter profitieren von Datenbrillen

  4. OS X Yosemite 10.10.2

    Backup von iCloud Drive in Time Machine

  5. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  6. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  7. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  8. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  9. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  10. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hidden Services: Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
Hidden Services
Die Deanonymisierung des Tor-Netzwerks
  1. Silk Road Der Broker aus dem Deep Web
  2. Großrazzia im Tor-Netzwerk Hessische Ermittler schließen vier Web-Shops
  3. Großrazzia im Tor-Netzwerk Die Fahndung nach der Schwachstelle

HP Envy 15-c000ng x2 im Test: Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
HP Envy 15-c000ng x2 im Test
Das Core-M-Tablet mit dem Wohnzimmer-Formfaktor
  1. The (simulated) Machine Bios und Betriebssystem können nun entwickelt werden
  2. HP Pagewide-Drucktechnik DIN-A0-Tintenstrahler mit unbeweglichem Kopf ab Juli
  3. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung

Verschlüsselung: Neue Angriffe auf RC4
Verschlüsselung
Neue Angriffe auf RC4
  1. Netzverschlüsselung Mythen über HTTPS
  2. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  3. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus

    •  / 
    Zum Artikel