Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Tales of Monkey Island - die Wal-Schrei-Episode

Die erste Episode des neuen Abenteuers mit Piratenlegende Threepwood ist fertig

Stark, gefürchtet, sturmerprobt oder schatzfindend - das alles ist Guybrush Threepwood nicht. Aber dafür hat der legendäre Pirat jede Menge Humor. Den braucht er auch, weil er es in der ersten Episode des PC-Fortsetzungsadventures Tales of Monkey Island mit einem alten Feind und einer untoten Hand zu tun bekommt.

Waschechte Zombiepiraten sind nur schwer zu besiegen - kein Wunder, dass Guybrush Threepwood sich für den bösen LeChuck einen ganz besonderen Trick einfallen lässt. Leider geht dabei etwas schief, denn Guybrush greift für einen Voodoo-Zauber zu Rum statt zu Bier. Und prompt macht es wenig später "Rumms": Das Schiff, auf dem er mit LeChuck um die heiß geliebte Elaine kämpft, explodiert auf hoher See, ein Untoten-Fluch ergreift Besitz von Guybrushs Hand und der Traum aller Freibeuterschwiegermütter landet pudelnass an einem unbekannten Sandstrand. Das alles passiert in den ersten Minuten von Launch of the Screaming Narwhal, der ersten Episode des auf fünf Teile angelegten Adventures Tales of Monkey Island.

Anzeige
 

Darin steuert der Spieler erneut den legendären Spielepiraten Guybrush Threepwood - zum fünften Mal seit dem 1990 veröffentlichten The Secret of Monkey Island, das Lucas Arts Mitte Juli 2009 mit überarbeiteter Grafik neu veröffentlichen möchte. Launch of the Screaming Narwhal orientiert sich an den alten Stärken der Reihe: eine spannende Handlung, die den Spieler mit Humor und schrägen Dialogen durch Abenteuer in einer bunten Karibikwelt führt. Und dazu durchgehend logische Gegenstände-Kombinier-Rätsel mit "Keine Sackgasse"-Garantie.

Die Steuerung allerdings sorgt selbst bei erfahrenen Seebären für Navigationsprobleme: Statt auf ein einfaches Point-and-Click-System zu setzen, muss der Spieler die Maustaste halten und einen Ringpfeil so ausrichten, dass Guybrush in die gewünschte Richtung läuft - das ist so umständlich, wie es klingt. Deutlich einfacher, aber unkomfortabel, lässt sich Threepwood mit den Cursortasten durch die karibische Inselwelt steuern. Ärgerlich: Anders als die meisten anderen aktuellen Adventures verfügt Tales nicht über eine Taste, die nutzbare Gegenstände hervorhebt.

Spieletest: Tales of Monkey Island - die Wal-Schrei-Episode 

eye home zur Startseite
Wikifan 18. Sep 2009

http://www.telltalegames.com/playlikeapirate

Powwel 24. Aug 2009

@Mee Ich bin genau deiner Meinung, die 3D Grafik passt durchaus, ist nicht...

Flachzange 25. Jul 2009

Der Thread ist schon eine Weile alt, aber das muss ich jetzt noch mal loswerden. An die...

Dancing_Dragon 20. Jul 2009

Also ich spiele auch sehr viele Adventures und ich muss sagen als man die lösungen noch...

nein, nicht... 09. Jul 2009

Äh, auf meinem 5 Jahre alten PC lief die Demo relaitv gut. Aber steck du nur 1000 Euro in...


trueten.de - Willkommen in unserem Blog! / 24. Aug 2009

Gehe zu (un)wichtig wirkende Piraten...

Gamers-Corner Browsergames News / 09. Jul 2009

Tales of Monkey Island



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Düsseldorf
  2. A. Raymond GmbH & Co. KG, Lörrach
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt, Berlin, Bonn
  4. GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  2. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  3. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  4. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  5. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus

  6. Logitech M330 und M220

    Silent-Mäuse für Lautstärkeempfindliche

  7. Virb Ultra 30

    Garmins neue Actionkamera reagiert auf Sprachkommandos

  8. Smart Home

    Bosch stellt neue Kameras und Multifunktionsrauchmelder vor

  9. Deepmind

    Googles KI soll Strahlentherapie bei Krebs optimieren

  10. Transformer Book 3 ausprobiert

    Asus' Surface dockt bei Spielern an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

  1. Re: Gewährleistungsrecht

    unbuntu | 17:48

  2. Re: Nokia, bitte bau wieder Smartphones

    pk_erchner | 17:48

  3. Re: vibrationsalarm auch als wecker?

    bLaSpHeMy | 17:47

  4. Re: Wie teuer muss ein Router sein

    Roxor524 | 17:47

  5. Re: Tja, das ist das Problem ...

    Bouncy | 17:44


  1. 18:00

  2. 17:59

  3. 17:13

  4. 16:45

  5. 16:05

  6. 15:48

  7. 15:34

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel