Infineon verkauft VoIP- und DSL-Geschäft an Finanzinvestor

Kaufpreis beträgt 250 Millionen Euro - 900 Beschäftigte betroffen

Infineon muss seinen Geschäftsbereich Breitbandprodukte verkaufen. Die Sparte geht mit 900 Beschäftigten an den US-Finanzinvestor Golden Gate Capital. Der Erlös von 250 Millionen Euro fließt in die Refinanzierung der Firma.

Anzeige

Der Chipkonzern Infineon hat mit dem US-Finanzinvestor Golden Gate Capital den Verkauf seines Geschäftsbereichs Wireline Communications (WLC) vereinbart. Der Kaufpreis beträgt 250 Millionen Euro. Bei WLC werden Chipsätze für VoIP und für DSL-Zugänge entwickelt und hergestellt.

Die Verträge wurden am 7. Juli 2009 unterzeichnet. Der angeschlagene Konzern will sich auf die verbliebenen Geschäftsbereiche Automotive (ATV), Industrial und Multimarket (IMM), Chipcard und Security (CCS) und Wireless Solutions (WLS) konzentrieren. Die Ausgliederung soll im Herbst 2009 erfolgt sein. Das Geld aus dem Verkauf wird "zur anstehenden Refinanzierung" gebraucht, sagte Vorstandssprecher Peter Bauer. Die verkaufte Sparte habe trotz Wirtschaftskrise in den vergangenen Quartalen ein positives Ergebnis erzielen können.

600 WLC-Mitarbeiter wechseln zum neuen Besitzer. Darüber hinaus sollen rund 300 Beschäftigte aus zentralen Infineon-Fachabteilungen, die bereits für WLC tätig sind, in die neue Gesellschaft übertreten.


Worueber Sie reden 23. Jul 2009

"Nicht profitable Geschäftsbereiche sollten abgestoßen werden" Der VoIP und DSL...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Systementwicklung Hilfesysteme (m/w)
    ADAC e.V., München
  2. C++ Spezialist (m/w)
    R&D Steuerungstechnik GmbH & Co. KG, Mönchengladbach
  3. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln
  4. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  2. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon
  3. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  2. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  3. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden

  4. Spionage oder Imageaufwertung?

    Deutsche Behörden nennen es Social Media Intelligence

  5. 2004 BL86

    Asteroid kommt der Erde ziemlich nahe

  6. Innenminister

    Immer mehr Bodycams für Polizisten

  7. Whistleblower

    FBI spähte über Google Wikileaks-Aktivisten aus

  8. Brian Fargo

    The Bard's Tale 4 mit aktueller Technik

  9. Heart of Thorn

    Neue Klasse für Guild Wars 2

  10. Browsersicherheit

    Google spielt Webview-Sicherheitslücke herunter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel