Abo
  • Services:
Anzeige

Bioware-Chef will Spiele ohne Kämpfe

Rollenspielspezialisten von Bioware über Gewalt in Spielen

Wie wichtig sind Gewalt und Kämpfe für Computerspiele? Geht es auch ohne? Diese Frage beschäftigt nicht nur Politiker und Jugendschützer, sondern offenbar auch Designer. Jetzt haben sich die Chefs von Bioware zu dem Thema geäußert.

Greg Zeschuk, Bioware
Greg Zeschuk, Bioware
"Wir beschäftigen uns intern oft mit der Frage, ob Kämpfe ein Teil der Spielerfahrung sein müssen", sagte Bioware-Mitgründer und -Chef Greg Zeschuk im Interview mit Gamesindustry.biz. "Das Kernpublikum der Spiele - Leute, die seit über zehn Jahren spielen - will diese Schlachtmomente, und Kämpfe". Mittlerweile gebe es aber auch andere Zielgruppen, die beispielsweise nur an der Handlung an sich interessiert wären und für die Gewalt kein Kaufargument mehr wäre.

Anzeige
 

Sein Kollege Ray Muzyka sah das im gleichen Gespräch ähnlich. Grund sei, dass Spiele inzwischen ein Publikum erreichen würden, das zusätzlich zu den "early adopters" auch den Mainstream erreicht habe, der die interaktive Unterhaltung einfach als ihre Hauptform der Unterhaltung betrachte.

Das zu Electronic Arts gehörende Unternehmen Bioware arbeitet derzeit an mehreren Rollenspielen, darunter dem klar auf Hardcorefans zugeschnittenen Dragons Age: Origins und dem auch für ein breiteres Publikum geeigneten Mass Effect 2.


eye home zur Startseite
Andy386 18. Dez 2009

Klar gab es damals schon Kampfspiele, und so Sachen wie Quake, bei dem die Monster...

Andreas9696 21. Okt 2009

Es gibt zwei große, emotional aufgeladene Themen, die alle halbwegs erwachsenen Menschen...

jumper3 17. Jul 2009

Guten Abend, ich sitze in manchmal rum und langweile mich in meiner Freizeit... Nun habe...

Master Of Darkness 14. Jul 2009

ich finde diesen Post Geschmacklos, und Gewaltverherlichend! Sowas wirft nicht gerade ein...

Wikifan 11. Jul 2009

...und nennt sich "Portal". Bin aber dennoch skeptisch.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  4. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  2. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  3. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  4. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  5. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  6. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  7. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr

  8. Rechtsstreit

    Nvidia zahlt 30 US-Dollar für 512 MByte

  9. Formel E

    Die Elektrorenner bekommen einen futuristischen Frontflügel

  10. Familienmediathek

    Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

  1. Re: Also nicht mehr nutzbar oder wie?

    Sandeeh | 15:57

  2. Investitionskosten Frontflügel?

    wizzla | 15:55

  3. Re: Linux

    Missingno. | 15:55

  4. Re: Will man den Hashtag...

    Gucky | 15:54

  5. Laut Winfuture wollen die sogar das Wort "Sommer...

    HiddenX | 15:53


  1. 14:28

  2. 13:00

  3. 12:28

  4. 12:19

  5. 12:16

  6. 12:01

  7. 11:39

  8. 11:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel