Microsoft: Keine Patentklagen wegen .Net und C#

Community Promise für C#- und CLI-Standard

Microsoft hat die beiden ECMA-Standards C# und CLI unter das Community Promise gestellt. Das erlaubt jedem, die Standards umzusetzen und Implementierungen beispielsweise zu verkaufen. Das betrifft etwa das Mono-Projekt.

Anzeige

Hinter dem Standard ECMA-334 verbirgt sich die Spezifikation der Programmiersprache C#. Der Standard ECMA-335 beschreibt die Common Language Infrastructure (CLI) - deren bekannteste Implementierung Microsofts .Net sein dürfte.

Beide Standards stellt Microsoft jetzt unter dem Community Promise zur Verfügung, gab Peter Galli in Microsofts Open-Source-Blog bekannt.

Unter dem Community Promise verfügbare Spezifikationen dürfen von jedem implementiert und genutzt werden. Auch der Verkauf von Implementierungen ist möglich. Microsoft verspricht "unwiderruflich", keine Patentklagen gegen solche Implementierungen einzureichen. Das betrifft unter anderem das Mono-Projekt, das die wohl bekannteste freie CLI-Implementierung für Plattformen wie Linux, MacOS X und Windows anbietet.

In der Vergangenheit hatten Kritiker immer wieder Patentklagen gefürchtet. Zuletzt hatte Free-Software-Foundation-Gründer Richard Stallman Kritik an Mono und C# geübt: Patentklagen durch Microsoft gegen Mono seien eine ernstzunehmende Gefahr, die nur "Dummköpfe" ignorieren könnten.

Der Mono-Quellcode soll jetzt aufgeteilt werden. Ein Paket enthält die Implementierung des ECMA-Standards, ein weiteres die Implementierung von anderen Microsoft-Techniken wie ASP.Net.


Vamp898 03. Okt 2009

Zum glück hab ich Gentoo =) USE="-mono" ab in die /etc/make.conf Schon wird nichts...

Jarod 08. Jul 2009

Ich weiß nicht was alle haben, aber das ist mal seit langem eine wirklich positive...

WinnerXP 07. Jul 2009

Ist Microsoft verrückt geworden? Will es denn Ruf von .NET etwa für immer ruinieren...

Khzt 07. Jul 2009

Keine Sorge das ist ein Troll :)

Foxfire 07. Jul 2009

Zu einem richtige Lacher wird es erst wenn man die Fakten anschaut und sieht, dass der...

Kommentieren


Karl-Tux-Stadt / 07. Jul 2009

MonoKulturen



Anzeige

  1. Support-Spezialist / Technologieberater (m/w) Virtualisation
    Microsoft Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  3. Software-System-Architekt & -Entwickler (m/w) für komplexe Server-Lösungen
    CeTEC GmbH & Co KG, Oberhaching (München-Süd) oder Rosenheim (Oberbayern)
  4. Software Lead Architekt (m/w) - Group Electronics & Motors -
    WILO SE, Dortmund

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

    •  / 
    Zum Artikel