Bleeper übernimmt Wamadu

Twitter-Konkurrenten verbünden sich

Die beiden deutschen Microblogging-Dienste Bleeper und Wamadu werden künftig gemeinsam gegen die Vormachtstellung von Twitter angehen. Dazu hat Bleeper Wamadu nun übernommen.

Anzeige

Die Microblogging-Dienste arbeiten ähnlich wie das US-amerikanische Vorbild Twitter. Mit maximal 140 Zeichen langen Texten können die Nutzer schnell und auch von mobilen Geräten per SMS und Web veröffentlichen, was ihnen gerade in den Sinn kommt. Der Dienst nutzt OpenID als Single-Sign-On-System für das Log-in.

Bleeper kann auch über E-Mails und Programme wie BleeperFox und Twhirl aktualisiert werden. Eine Verbindung zu Twitter ist ebenfalls enthalten. Damit können die Posts parallel zu Bleeper und Twitter geschickt werden.

Neben einem persönlichen Profil kann der Nutzer seine Beiträge verschlagworten, Gruppen beitreten und so sein soziales Netz innerhalb der Plattform knüpfen. Auch Direktnachrichten sind möglich: Sie umgehen die Veröffentlichung und erreichen den Gesprächspartner ohne Umwege. Künftig will Bleeper Landkarten, Videos, Musik und Fotos einbinden. Auch an der Anbindung an Facebook wird bereits gearbeitet.

Zahl der Microblogging-Anbieter in Deutschland geht zurück

Mit der Übernahme will Bleeper seine Stellung auf dem deutschen Markt ausbauen. Über die finanziellen Details der Übernahme machten die Unternehmen keine Angaben. Bleeper wurde erst im August 2008 gegründet, Wamadu schon im April 2007.

Neben den beiden Microblogging-Diensten Bleeper und Wamadu existieren auf dem deutschen Markt auch noch Frazr und partnr. Die einst hoffnungsvoll gestarteten Dienste Faybl und sind mittlerweile nicht mehr zu erreichen. texteln.de wurde von niimo übernommen. mambler.de ist nicht mehr zu erreichen.


Angel 07. Jul 2009

Normalerweise ignoriere ich ja solche Rip-Offs (gilt auch für die ganzen YouTube...

afri_cola 07. Jul 2009

denn nix gegen die jungs und viel Glück aber da nicht mal das Original Geld verdient aber...

Venty 07. Jul 2009

Und das Beste ist, dass Bleeper, wie viele andere auch, mit der Software Laconica...

jesus09 07. Jul 2009

...soll noch jemand denken im Internet wären nicht nur Verrückte unterwegs. Bleeper...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München
  3. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Amazon Fire TV
    84,00€
  2. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  3. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    529,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel