Smartphonehersteller können Intels Atom-Chipsatz anpassen

I/O-Funktionen des Bausteins "Langwell" soll TSMC entwerfen

Einem unbestätigten Bericht aus China zufolge will Intel bei der nächsten Atom-Plattform "Moorestown" auch auf Knowhow von TSMC zurückgreifen, wo künftige Atom-Chips gefertigt werden. Insbesondere sollen die Ein- und Ausgabefunktionen der Chipsätze nicht mehr von Intel allein entwickelt werden.

Anzeige

Langsam aber sicher öffnet Intel das Design seiner Chips für andere Hersteller, die Sonderfunktionen darin unterbringen wollen. Bisher ist der Marktführer peinlich darauf bedacht, komplette Plattformen stets selbst anzubieten - was in den Chips steckt, und wie sie genau funktionieren, ist Geschäftsgeheimnis. Das erfolgreichste Beispiel diese Strategie ist die Marke "Centrino", die immer noch oft als Prozessor missverstanden wird, in Wirklichkeit aber CPU, Chipsatz und WLAN-Modul umfasst.

Da Intel mit künftigen Atom-Designs aber mit Macht in den Markt für Smartphones und MIDs drängt, funktioniert diese Strategie nicht mehr in allen Bereichen. Die Hersteller dieser Geräte sind daran gewöhnt, die Funktionen ihrer Produkte selbst festzulegen und sich dann den Chiphersteller zu suchen, der seine bestehenden Bausteine so anpasst, dass sie dafür tauglich werden.

Die britische Designschmiede ARM ist unter anderem deswegen so erfolgreich, weil sie viele verschiedene Komponenten eines "System-on-a-Chip" (SoC) anbietet, die sich ein Gerätehersteller dann als Baukastensystem zusammenstellen kann. Ein wiederum anderes Unternehmen, etwa der taiwanische Auftragshersteller TSMC, kann diese Chips dann herstellen. ARM selbst betreibt keine eigenen Chipfabriken und Intel stellt derzeit alle Halbleiter unter der Marke "Intel" in eigenen Werken her.

Der taiwanische Branchendienst DigiTimes berichtet nun jedoch unter Berufung auf die chinesische Tageszeitung "Commercial Times", Intel wolle in künftigen Atom-Chipsätzen geistiges Eigentum von TSMC verwenden. Die beiden Unternehmen hatten bereits im März 2009 eine Zusammenarbeit bekannt gegeben. Ziel sind SoCs mit Prozessorkernen auf Basis der Atom-Architektur.

Smartphonehersteller können Intels Atom-Chipsatz anpassen 

nie (Golem.de) 06. Jul 2009

Ja, nur kann Chartered soweit ich weiss noch keine Logik-Chips (CPUs, GPUs) mit < 45nm...

iPhoneMarc 06. Jul 2009

ich brauche sie! jetzt und sofort!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator (m/w)
    Omnicare IT Services GmbH, Unterföhring
  2. Software-Entwickler/-in für Bildverarbeitung und sensorbasierte Sortieranlagen
    TOMRA Sorting Solutions über GiPsy® Beratungsgesellschaft für Personal und Organisation mbH, Mülheim-Kärlich
  3. Senior C/C++ Developer (m/w)
    ipoque GmbH, Leipzig
  4. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Star Wars: The Complete Saga (BD) [Blu-ray]
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Blu-rays für je 6,90 EUR
    (u. a. Last Action Hero, Ghostbusters, Underworld, Faster)
  3. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  2. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  3. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  4. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  5. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  6. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen

  7. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  8. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  9. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  10. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Re: Wow, ist der Artikel schlecht

    Oktavian | 20:51

  2. die deutsch-amerikanischen Beziehungen schwer...

    keldana | 20:48

  3. Ich finde es immer großartig, wenn mir ein Wessi...

    jk2015 | 20:45

  4. Re: fahrerlose taxis

    max030 | 20:40

  5. Re: Hartnäckigkeit zahlt sich eben doch aus! :)

    Technikfreak | 20:37


  1. 12:46

  2. 11:30

  3. 11:21

  4. 11:00

  5. 10:21

  6. 09:02

  7. 19:06

  8. 18:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel