Trotz 4770-Knappheit: ATI-Chips weiterhin von TSMC

AMD bleibt bisheriger Foundry treu

Obwohl AMD mit seinen als "Globalfoundries" ausgelagerten Fabriken langfristig eine Alternative zu TSMC hat, werden die hauseigenen Grafikprozessoren weiterhin in Taiwan gefertigt. Dies gab AMD-Vize Rick Bergman in einem Interview an.

Anzeige

Gegenüber dem Inquirer sagte Bergman: "Wir arbeiten seit 10 Jahren mit TSMC zusammen, und sie sind immer noch unser primärer Fertigungspartner". Langfristig brauche man aber mehrere Unternehmen, bei denen die Chips von AMDs Grafiksparte ATI gefertigt werden. Auch Vertreter von Globalfoundries hatten gegenüber Golem.de mehrfach betont, dass man die Aufträge für ATI-Chips gerne hätte.

Wie Rick Bergman nun aber in seinem Gespräch mit dem Inquirer angab, ist ein kompletter Wechsel auf absehbare Zeit nicht geplant. Das Prinzip, das Risiko auf möglichst viele Schultern zu verteilen, gilt also auch in diesem Fall.

Wie wichtig das ist, zeigte sich erst jüngst mit der Radeon HD 4770, deren GPU (RV740) der erste Grafikchip mit 40-Nanometer-Strukturen ist. Bergman gab gegenüber dem Inquirer unumwunden zu, dass TSMC nicht so viele GPUs in dem neuen Prozess herstellen konnte, wie AMD hätte verkaufen können. Die Karte ist seit ihrer Vorstellung Ende April 2009 kaum zu bekommen.

Dass das passieren könnte, sei AMD aber bewusst gewesen, sagte Bergman. Deshalb sei man auch nicht besonders sauer auf TSMC. Unbestätigten Angaben zufolge soll TSMC aber wegen der schlechten Ausbeute der RV740-GPUS sogar Ausgleichszahlungen an AMD geleistet haben.


sf (Golem.de) 03. Jul 2009

Der Buchstabendreher wurde korrigiert - Vielen Dank für den Hinweis!

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter/in Kundenbetreuungsbereich Software-Portfoliomanagement
    Landeshauptstadt München, München
  2. Service Manager Lehrveranstaltung / Raumplanung (m/w)
    Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart
  3. Strategischer Einkäufer (m/w) IT
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Professur (W 2) für Informatik / Human Computer Interaction
    Hochschule Offenburg, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Threshold

    Beta von Windows 9 erst im Oktober 2014, aber mit Startmenü

  2. Neue AGB

    Kickstarter klärt Regeln für gescheiterte Projekte

  3. Handelsplattform

    Datenschützer warnt vor Alibaba

  4. Playstation

    Remote-Play-Funktion für viele Android-Geräte portiert

  5. Apple

    10 Millionen neue iPhones am ersten Wochenende verkauft

  6. Deutsche Post

    Sicherheitslücke in Sendungsverfolgung von DHL

  7. Star-Wars-Dreharbeiten

    Drohnenabwehr gegen übermütige Fans

  8. Asus Vivo Tab 8

    Windows-Tablet mit 8-Zoll-Display kommt für 200 Euro

  9. Test Wasteland 2

    Abenteuer in der postnuklearen Textwüste

  10. Galaxy Mega 2

    Neues Riesensmartphone mit 6-Zoll-Display und LTE



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Elitepad 1000 G2 im Test: Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
HP Elitepad 1000 G2 im Test
Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
  1. Administrationswerkzeug HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
  2. HP Proliant DL160 und 180 Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro
  3. Notebooks HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Ultra High Definition Scharf allein ist nicht genug

Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  2. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone
  3. Robotik Roboter Achires läuft kameragesteuert

    •  / 
    Zum Artikel