Abo
  • Services:
Anzeige

Oracle streicht 1.000 Jobs in Europa

Französischer Gewerkschaftsbund macht Abbau bekannt

Oracle wird in Europa bis zu 1.000 Arbeitsplätze streichen. Das erfuhr die größte französische Gewerkschaft von der Geschäftsleitung von Oracle Frankreich.

Oracle, der weltweit zweitgrößte Softwarehersteller, wird 850 bis 1.000 Arbeitsplätze in Europa abbauen. Das gab die französische Gewerkschaft CDFT (Confédération française démocratique du travail - Französischer Demokratischer Gewerkschaftsbund) bekannt. In Frankreich sind 250 Menschen betroffen, womit in dem Land 15 Prozent der Arbeitsplätze bei Oracle verloren gehen.

Anzeige

Oracle hatte bei der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen erklärt, dass es leichte Anzeichen für eine erste Belebung des Geschäfts in den USA gebe. In Europa sei die Lage aber weiter angespannt.

Oracle hat insgesamt 86.000 Beschäftigte, davon etwa ein Drittel in den USA. Wie die CFDT weiter erklärte, habe die Geschäftsleitung den Stellenabbau mit einem drohenden Rückgang der operativen Gewinnmarge begründet. Dies sei bei der größten Gewerkschaft des Landes auf "Überraschung und Ärger" gestoßen.


eye home zur Startseite
Landstreicher 03. Jul 2009

Das klingt doch viel besser, weniger. Warum wird bei Arbeitsplätzen nicht auch auf .99...

kleinfritzchen 03. Jul 2009

... sollte doch schon vor dem kauf klar gewesen sein. Naja vielleicht kann man ja auch...

Aktienbesitzer 03. Jul 2009

Bei der lächerlichen Gewinnmarge und der winzigen Rendite von weit unter den geforderten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. e.solutions GmbH, Ingolstadt
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Unitymedia GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Und Abzocktendenzen?

    Moe479 | 05:05

  2. Re: Hosted Exchange

    Moe479 | 05:02

  3. Re: Sind eigentlich die Linken...

    Pjörn | 03:49

  4. Re: Warum Elon Musks Marsplan doch Science...

    flauschi123 | 03:42

  5. Re: Fand solche Dienste eh etwas sinnlos

    grslbr | 03:37


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel