Europa und USA wollen gemeinsam Cyberkriminalität bekämpfen

Gemeinsane Arbeitsgruppe von Fahndern aus Europa und USA

Europäer und Amerikaner bilden eine Arbeitsgruppe im Kampf gegen Computer- und Internetkriminalität. Die Task Force soll beraten, aber auch nach verdächtigen Finanztransaktionen Ausschau halten.

Anzeige

Fahnder aus Europa und den USA wollen künftig gemeinsam Kriminalität im Internet bekämpfen. Dazu wird sich der US-Geheimdienst Secret Service an einer neuen Arbeitsgruppe zur Bekämpfung von Cyberkriminalität, der European Electronic Crime Task Force, beteiligen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf den Secret Service. Sie wird ihren Sitz in Rom haben und unter anderem mit der italienischen Post zusammenarbeiten.

Aufgabe der Einheit ist zum einen, die Bemühungen von Europäern und Amerikanern, Computer von Behörden oder Botschaften gegen Cyberattacken abzusichern, zu unterstützen. Zum anderen soll sie nach Bedrohungen suchen sowie auf Angriffe reagieren.

Zudem wird die Einheit nach verdächtigen Finanztransaktionen Ausschau halten. Dazu werden die Cyberpolizisten eine Software der italienischen Post, der Poste Italiane, nutzen. Das Programm soll Auffälligkeiten im Finanzbereich erkennen, etwa wenn eine Person Konten an mehreren Orten eröffnet.

"Die transnationale Natur von Cyberattacken bedarf internationaler Zusammenarbeit und Fachkompetenz wie dieser gemeinsamen Partnerschaft", sagte Robert Gombar aus dem römischen Büro des Secret Service.


Jurastudent 01. Jul 2009

Aber damit habt ihr Betriebswirte als Hauptverursacher kein Problem.

addydaddy 01. Jul 2009

Denn so und nicht anders wird es unterm Strich aussehen...

Wikifan 01. Jul 2009

Komisch, unsere Kultur reicht zurück bis ins römische Reich, deren Kultur irgendwie aber...

Wikifan 01. Jul 2009

Werden dann Urheberrechtsverletzer auch mitsamt ihrer Familie vergewaltigt und...

Nicht... 30. Jun 2009

Na dann mal los! Dass müssen wir natürlich bekämpfen!

Kommentieren


politik-digital.de / 02. Jul 2009

Links, zwo, drei, vier (KW27)



Anzeige

  1. Inhouse Consultant (m/w) RightNow (Oracle Service Cloud)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel