Europa und USA wollen gemeinsam Cyberkriminalität bekämpfen

Gemeinsane Arbeitsgruppe von Fahndern aus Europa und USA

Europäer und Amerikaner bilden eine Arbeitsgruppe im Kampf gegen Computer- und Internetkriminalität. Die Task Force soll beraten, aber auch nach verdächtigen Finanztransaktionen Ausschau halten.

Anzeige

Fahnder aus Europa und den USA wollen künftig gemeinsam Kriminalität im Internet bekämpfen. Dazu wird sich der US-Geheimdienst Secret Service an einer neuen Arbeitsgruppe zur Bekämpfung von Cyberkriminalität, der European Electronic Crime Task Force, beteiligen, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf den Secret Service. Sie wird ihren Sitz in Rom haben und unter anderem mit der italienischen Post zusammenarbeiten.

Aufgabe der Einheit ist zum einen, die Bemühungen von Europäern und Amerikanern, Computer von Behörden oder Botschaften gegen Cyberattacken abzusichern, zu unterstützen. Zum anderen soll sie nach Bedrohungen suchen sowie auf Angriffe reagieren.

Zudem wird die Einheit nach verdächtigen Finanztransaktionen Ausschau halten. Dazu werden die Cyberpolizisten eine Software der italienischen Post, der Poste Italiane, nutzen. Das Programm soll Auffälligkeiten im Finanzbereich erkennen, etwa wenn eine Person Konten an mehreren Orten eröffnet.

"Die transnationale Natur von Cyberattacken bedarf internationaler Zusammenarbeit und Fachkompetenz wie dieser gemeinsamen Partnerschaft", sagte Robert Gombar aus dem römischen Büro des Secret Service.


Jurastudent 01. Jul 2009

Aber damit habt ihr Betriebswirte als Hauptverursacher kein Problem.

addydaddy 01. Jul 2009

Denn so und nicht anders wird es unterm Strich aussehen...

Wikifan 01. Jul 2009

Komisch, unsere Kultur reicht zurück bis ins römische Reich, deren Kultur irgendwie aber...

Wikifan 01. Jul 2009

Werden dann Urheberrechtsverletzer auch mitsamt ihrer Familie vergewaltigt und...

Nicht... 30. Jun 2009

Na dann mal los! Dass müssen wir natürlich bekämpfen!

Kommentieren


politik-digital.de / 02. Jul 2009

Links, zwo, drei, vier (KW27)



Anzeige

  1. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. (Junior-)Projektleiter ERP (m/w)
    SOG Business-Software GmbH, Hamburg
  3. SPS-Programmierer Steuerungen / Automatisierungslösungen (m/w)
    über CAPERA Consulting, Nordhessen
  4. Softwareentwickler ASP.NET (m/w)
    MWG-Biotech AG, Ebersberg (Großraum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. IBM Power8

    Mit 96 Threads pro Sockel gegen Intels Übermacht

  2. Printoo

    Arduino kannste jetzt knicken

  3. Cloud-Dienste

    Streem verspricht unbegrenzten Speicherplatz

  4. Streaming

    HBO-Serien für US-Kunden von Amazon Prime

  5. Theo de Raadt

    OpenSSL ist nicht reparierbar

  6. Xplore XC6 DMSR

    Blendend hell und hart im Nehmen

  7. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  8. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  9. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  10. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

Test Hitman Go: Auftragskiller to go
Test Hitman Go
Auftragskiller to go

Knobeln statt knebeln: In Hitman Go verrichtet Agent 47 sein ebenso lautloses wie blutiges Handwerk auf ungewohnte Art und Weise: Statt Schleich-Action ist Denksport angesagt. Der Titel bleibt dem Kern der Hitman-Reihe trotzdem treu - und macht schnell süchtig.

  1. Square Enix Kernzielgruppe statt globales Massenpublikum

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel