Intel-Leibniz-Challenge 2009 - Gewinner stehen fest

Hoffen auf den Elektrotechnik-Nachwuchs

Die Gewinner des Nachwuchsförderungswettbewerbs Intel-Leibniz-Challenge 2009 stehen fest. Das Team "no_name" vom Georg-Büchner-Gymnasium in Seelze-Letter belegte Rang eins.

Anzeige

Projektschirmherr Henry Tesch, Präsident der Kultusministerkonferenz, kürte am 24. Juni 2009 die Preisträger im Beisein der Projektpartner Leibniz Universität Hannover, Intel Deutschland und Initiative D21. Bei der Preisverleihung waren auch Schüler, Lehrkräfte, Politiker und Vertreter der Wirtschaft anwesend. Im Rahmen der Intel-Leibniz-Challenge 2009 mussten die teilnehmenden Schülergruppen über einen Zeitraum von vier Monaten verschiedene Elektrotechnik-Aufgaben lösen.

Gesamtsieger mit 118,3 Punkten war das Team "no_name", dessen vier Mitglieder die zehnte Klasse des Georg-Büchner-Gymnasiums in Seelze-Letter in Niedersachsen besuchen. Dicht dahinter auf Platz zwei schaffte es mit 117,7 Punkten das "Team Prometheus" vom Stiftsgymnasium Sindelfingen in Baden-Württemberg, bestehend aus fünf Schülern der zwölften Klasse. Den dritten Platz mit 117,5 Punkten machte das "Team bermuda labs", bestehend aus drei Zwölftklässlern vom Gymnasium Wertingen in Bayern.

Es wurden noch neun weitere Schülergruppen prämiert, darunter die besten Teams der neunten und zehnten Klassenstufe. Außerdem wurde die Schule mit den besten Teamplatzierungen im Gesamtergebnis als "Beste Schule" und die Schule mit der höchsten Punktsumme der Teams ab 50 erreichten Punkten als "aktivste Schule" ausgezeichnet. Als beste Schule wurde das Stiftsgymnasium Sindelfingen gekürt und als aktivste Schule das Leibniz-Gymnasium Bad Schwartau.

"Der Intel-Leibniz-Challenge gelingt es in besonderer Weise, Schülerinnen und Schülern das Berufsbild des Ingenieurs praxisnah zu vermitteln und das Interesse an der Elektrotechnik zu wecken. Mit Blick auf den Fachkräftemangel im deutschen Ingenieurwesen ist dies ein wichtiger Beitrag", so Tesch. "Die Kultusministerkonferenz unterstützt daher die Intel-Leibniz-Challenge und ihre Ziele, zumal sie Lehrkräften eine echte Hilfestellung bei der Gestaltung von technischem Unterricht bietet."

An dem Wettbewerb hatten insgesamt 2.251 Schüler der Klassenstufen 9 bis 13 aus allen 16 Bundesländern in 630 Teams teilgenommen. Unter den 500 Gästen bei der Preisverleihung an der Leibniz Universität Hannover waren rund 400 Schüler aus Deutschland und auch je ein Teilnehmerteam aus Polen und der Schweiz. Zu den Gewinnen zählen auch Praktika und Stipendien.


nn_splash 26. Jun 2009

Es waren 119 Punkte möglich.

Walter Georg 26. Jun 2009

Eine Gruppe meiner Schüler wollte mitmachen, sah dann aber, dass die Bedingungen nur auf...

kikimi 25. Jun 2009

Bei 120 möglichen Punkte sag ich: Respekt! Bei 500 würde ich mich doch sehr über die...

bigshot 25. Jun 2009

schau auf der homepage der ILC nach dort findest du die aufgabenstellungen ind pdf-form...

HinzHirn 25. Jun 2009

das ist ein geheimnis! wäre doch doof, wenn man einen artikel veröffentlichen würde, der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Traineeprogramme und Junior-Stellen bei Coca Cola, L'Oréal, Procter und Gamble u.v.m.
    access KellyOCG GmbH, Frankfurt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel