Abo
  • Services:
Anzeige

Point Lookout - mit Fallout 3 in die Sümpfe

Keine englischsprachigen Erweiterungen über deutsches GFWL

Sümpfe, Holzstege, ein belagertes Herrenhaus, Organdiebe, Dampfer und Kultisten. Das waren laut der Fallout-3-Entwickler die Stichworte, aus denen die vierte Fallout-3-Erweiterung Point Lookout entstand, die nun offiziell für PC und Xbox 360 erschienen ist.

Wie Chefdesigner Joel Burgess und Chefgrafiker Nathan Purkeypile im offiziellen Fallout-3-Tagebuch schreiben, erweitert Point Lookout das postatomare Rollenspiel um ein riesiges neues Gebiet; ein düsteres, dunstverhangenes Sumpfland an der Küste des US-Bundesstaates Maryland.

Anzeige

Der Spieler erreicht die sonderbare Hafenstadt Point Lookout über eine dampfbetriebene Fähre, die Duchess Gambit. Dort lockt ein neues Abenteuer, das sich um die Geheimnisse von Point Pleasant dreht, neue, teils unappetitlich verformte Gegner und neue Waffen wie eine doppelläufige Schrotflinte mit sich bringt. Dazu kommen neue Fähigkeiten und Errungenschaften für Games for Windows Live (GFWL) und Xbox Live (XBL).

Point Lookout soll mehr Freiheiten bieten als die bisherigen Downloaderweiterungen (Downloadable Content, DLC) für Fallout 3 - und auch nach dem Abschluss der neuen Quests noch zum Spielen einladen. Ab dem 23. Juni 2009 gibt es Point Pleasant DLC für die Xbox 360 und Windows-PCs - für jeweils 800 Microsoft Points. Playstation-3-Besitzer müssen sich voraussichtlich noch etwas gedulden. Eine fünfte Erweiterung wurde ebenfalls angekündigt.

 

Wer eine englischsprachige Importversion von Fallout 3 gekauft hat und die Erweiterungen zum Download erwerben will, erhält über Games for Windows Live oder Xbox Live in Deutschland weiterhin nur deutsche Versionen der Erweiterungen. Das Resultat ist ein Deutsch-Englisch-Mischmasch.

Wer das umgehen will, kann etwa über ein VPN mit US-amerikanischer oder britischer IP-Adresse den Download ausführen - oder wartet auf die Game-of-the-Year-Edition (GOTY) im englischen Original. Fallout 3 GOTY wurde für Oktober 2009 für alle drei Plattformen angekündigt und soll alle fünf Erweiterungen enthalten.

Bethesda Softworks will in Deutschland weiterhin keine englischsprachigen Inhalte parallel zu den deutschsprachigen DLCs anbieten - obwohl in einigen anderen europäischen Ländern durchaus mehrere Sprachversionen gleichzeitig zur Auswahl stehen.


eye home zur Startseite
boing 23. Jun 2009

5 erweiterungen a 10 € = 50€ soviel hab ich nichtmals für das spiel bezahlt, aber dafür...

the_spacewürm 23. Jun 2009

Ich glaube du hast Recht! Erst seit Englisch schon in der Grundschule und sogar in...

DER GORF 23. Jun 2009

Englisch ist selbstverstädnlich Jugendgefährdend, alle beliebten Killerspiele sind auf...

DER GORF 23. Jun 2009

Ja ganz super, dann wartet er also bis Oktober und kauft siche das Hauptspiel und alle...

DER GORF 23. Jun 2009

10 EUR -> 2-3 Stunden? Es ist hauptsächlich deswegen sein Geld nicht Wert weil es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. BiCS3

    Flash Forward fertigt 3D-NAND-Speicher mit 64 Zellschichten

  2. Radeon RX 480

    Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  3. Pangu

    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

  4. Amazon Prime Air

    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

  5. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  6. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  7. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  8. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  9. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  10. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

  1. Re: alte Prozessoren?

    moeppel | 09:36

  2. Re: Lieber Religion verbieten

    Meldryt | 09:36

  3. Re: Sign!

    Markus08 | 09:32

  4. Re: Windows wird sterben, weil die Leute von...

    Lapje | 09:32

  5. Re: Was erwarten die eigentlich?

    ctx | 09:31


  1. 09:30

  2. 09:00

  3. 07:28

  4. 07:13

  5. 23:40

  6. 23:14

  7. 18:13

  8. 18:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel