Finepix Z300: Fingerzeig statt Kameraauslöser

Finepix Z300 mit 10 Megapixeln Auflösung

Fujifim hat in Japan die Finepix Z300 vorgestellt - die erste Kamera des Herstellers, die mit einem Fingertipp auf den Touchscreen ein Foto macht. Der markierte Bereich wird automatisch scharf gestellt.

Anzeige

Die Fujifilm Finepix Z300 ist eine besonders kompakte Kamera. Hinter einem Schieberegler verbirgt sich ein 5fach-Zoom sowie ein CCD-Sensor mit 10 Megapixeln Auflösung. Die Brennweite des Objektivs gibt Fujifilm mit 36 bis 180 mm (KB) an. Die Anfangsblendenöffnungen liegen bei F3,9 und F4,7.

Der Sensor ist 1/2,33 Zoll groß und erreicht eine Lichtempfindlichkeit von ISO 100 bis 1.600. Die Bilder aus der Kamera messen 3.648 x 2.736 Pixel. Um Verwackler zu reduzieren, ist der Sensor der Kamera beweglich aufgehängt. Er gleicht das Zittern des Fotografen durch Gegenbewegungen aus.

Das Display beherrscht die gesamte Rückseite der Kamera und ist drei Zoll groß. Bis auf die Zoomwippe und einen zweiten, mechanischen Auslöser sind die Bedienelemente nur noch elektronisch vorhanden. Dadurch sind sie nicht erfühlbar und erfordern die volle Konzentration des Fotografen, der jedesmal auf den Bildschirm schauen muss, um die Kameraeinstellungen zu verändern.

Fokussiert wird mit dem Finger

Das gewünschte Motiv wird mit dem Finger markiert, um es zu fotografieren. Der Autofokus stellt automatisch auf den gedrückten Bereich scharf. Diese Technik dürfte zu zahlreichen verwackelten Motiven führen, da es kaum möglich ist, die Kamera dabei besonders ruhig zu halten. Dabei dürfte die eingebaute Antiwackellösung schnell überfordert sein. Deshalb setzt Fujifilm auch nicht vollständig auf Elektronik, sondern bietet weiterhin einen normalen Zweitauslöser an.

Fujifilm Japan hat einige Beispielfotos aus der Kamera online gestellt, allerdings nur aus dem niedrigsten ISO-Bereich.

Die Fujifim Finepix Z300 nimmt neben Standbildern auch Videos im Format 640 x 480 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde im Format AVI/MJPEG auf. Der Akku ist äußerst schwach und nimmt nur 170 Bilder pro Ladung auf. Das Kameragehäuse wiegt leer 130 Gramm und misst 92 x 56,5 x 18,5 mm.

Die Fujifim Finepix Z300 wurde bislang nur für Japan angekündigt. Einen Preis nannte Fujifilm Japan noch nicht.


ad (Golem.de) 16. Jun 2009

Fujifilm hat seine Seitenstruktur überarbeitet. Nun stimmt der Link wieder. http...

Neh, neh, neh. 16. Jun 2009

Kein Wunder dass die alle pleite gehen. Das ist keine Kamera, das ist Verarsche.

w_g 15. Jun 2009

...sorry, aber habt Ihr keine QS? "Fujifilm hat einige Beispielfotos aus der Kamera...

huaaa 15. Jun 2009

ditto. dann kommt noch dieser schon im voraus für seine nutzlosigkeit bekannter akku...

knips 15. Jun 2009

Focus per Touchscreen hab ich an einem älteren Sony-Camcorder. Ist unpräzise, wackelig...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. App-Entwickler (m/w)
    Jobframe GmbH, Mainz
  2. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  3. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Filmreife Osterangebote bei Amazon
    (u. a. Avatar 3D + Titanic 3D 19,97€, Rocky 1-6 22,97€ Blu-ray, Stirb langsam 1-5 Blu-ray 24...
  2. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)
  3. VORBESTELL-AKTION: Microsoft Lumia 640 vorbestellen und 32GB-Speicherkarte gratis dazu erhalten
    (159,00€/179,00€/219,00€ 3G/LTE/XL)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Schwachstellen

    Über Rsync in das Hotelnetzwerk einbrechen

  2. Kickstarter

    VR-Brille Impression Pi soll Gesten erkennen

  3. Operation Eikonal

    G10-Kommission fühlt sich von BND düpiert

  4. HyperX-Serie

    Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD

  5. Forschung

    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

  6. 3D-NAND

    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

  7. NSA-Ausschuss

    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

  8. Mars

    Curiosity findet biologisch verwertbaren Stickstoff

  9. Benchmark

    Neue 3DMark-Szene testet API-Overhead

  10. Verschlüsselung

    RC4 erneut unter Beschuss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: schockiert nicht wirklich ...

    foo bar | 07:49

  2. Re: Marco Polo statt Köln 50667...

    robinx999 | 07:48

  3. Re: Weit verbreitet

    CrypTex | 07:47

  4. Re: Das Gehalt steht auf der nächsten Seite

    Oldschooler | 07:44

  5. Re: Gekauft

    Kakiss | 07:44


  1. 07:57

  2. 07:43

  3. 07:31

  4. 03:08

  5. 20:06

  6. 18:58

  7. 18:54

  8. 18:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel