Jetpack.Future - neue Funktionen für Firefox-Erweiterungen

Jetpack 0.2 bringt Slidebars und persistente Speicher

Mit Jetpack 0.2 alias "The Future Edition" haben die Mozilla Labs ihre neue Generation von Firefox-Erweiterungen um zusätzliche Funktionen ergänzt. Zudem wird Jetpack.Future eingeführt.

Anzeige

Jetpack stellt die Basis einer neuen Generation von Firefox-Erweiterungen dar. Sie lassen sich mit Web-Technologien wie HTML, CSS und JavaScript entwickeln und ohne einen Neustart des Browsers ein- oder ausschalten. Jetpack 0.2 führt ein neues experimentelles UI-Element sowie einige neue APIs ein.

Mit Jetpack.Future enthält die neue Version 0.2 eine Methode, um experimentelle Jetpack-Funktionen auszuprobieren. Diese müssen explizit importiert werden, um die Stabilität des Systems nicht unnötig zu gefährden. So soll eine recht stabile Jetpack-Basis entstehen, die aber ohne großen Aufwand um Experimente ergänzt werden kann.

 

Eine solche experimentelle Funktion stellen Slidebars dar, die mit Jetpack 0.2 eingeführt werden. Dabei handelt es sich um User-Interface-Elemente, die am linken Rand des Browsers erscheinen und einen schnellen Zugriff auf Informationen erlauben. Sie können aktuelle Nachrichten ebenso anzeigen wie einen Twitter-Stream, einen passenden Wikipedia-Eintrag oder sammeln alle aktuell laufenden Videos, so dass im normalen Fenster weitergesurft werden kann. Neue Slidebars lassen sich mit wenigen Zeilen Code erstellen, sind aber noch in einem frühen Stadium. Da die Slidebars Teil von Jetpack-Future sind, müssen sie explizit mit 'jetpack.future.import("slideBar")' importiert werden.

Ebenfalls experimentell und damit Teil von Jetpack.Future ist die Funktion Storage.Simple, die Jetpack-Erweiterungen persistenten Speicher zur Verfügung stellt, der auch nach einem Neustart noch vorhanden ist.

Jetpack 0.2 steht unter jetpack.mozillalabs.com als Firefox-Erweiterung zum Download bereit.


OnlineGamer 15. Jun 2009

Oh man oh man! Wie ich gesagt habe ... ein Bookmarkmessi! Denke mal darüber nach 1500...

Johnny Cache 15. Jun 2009

Wenn einem ständig die Grundlage für die Arbeit unter dem Arsch weggezogen wird ist es...

Johnny Cache 15. Jun 2009

Bei mir sind es irgendwas um die 1000 oder 1500 bookmarks, dafür aber auf einem Highend...

OnlineGamer 15. Jun 2009

Wenn die Extensionentwickler ihre Anwendung nicht supporten wollen ist es eben so! Und...

OnlineGamer 15. Jun 2009

Ich hab geschätzte 250 Bookmarks + History ... wenn ich eine Taste drücke ist das...

Kommentieren


Computerspezi / 12. Jun 2009

Jetpack.Future – Firefox-Erweiterungen



Anzeige

  1. C++ Software-Entwickler (m/w) Embedded System
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Systementwickler Software / Hardware (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale
  3. Data Mining Specialist (m/w) & Umsetzer C2C für die Online-Plattform das WeltAuto
    über NP Neumann & Partners GmbH, Salzburg (Österreich)
  4. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. ARCTIC Freezer 13 CO (mit 92mm PWM-Lüfter, für AMD u. Intel)
    26,19€ inkl. Versand
  2. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Turtle Beach Kopfhörer reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Virtuelle Nase soll gegen Simulatorkrankheit helfen

  2. 3D-NAND

    Intels Flash-Chips verdreifachen den SSD-Speicherplatz

  3. NSA-Ausschuss

    DE-CIX erhebt schwere Vorwürfe wegen BND-Abhörung

  4. Mars

    Curiosity findet biologisch verwertbaren Stickstoff

  5. Benchmark

    Neue 3DMark-Szene testet API-Overhead

  6. Verschlüsselung

    RC4 erneut unter Beschuss

  7. Online-Speicherdienst

    Amazon Cloud Drive bietet unlimitierten Speicherplatz

  8. Netflix

    Bis 2020 überholt Streaming das klassische Fernsehen

  9. Codemasters

    F1 2015 fährt auf neuen Pneus

  10. Bitwhisper

    Abgehört per Fernwärme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

KNX-Schwachstellen: Spielen mit den Lichtern der anderen
KNX-Schwachstellen
Spielen mit den Lichtern der anderen
  1. Danalock Wenn das Smartphone die Tür öffnet
  2. Apple Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen
  3. Elgato Eve Heimautomation mit Apple Homekit

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Re: Nicht überraschend

    Tzven | 23:31

  2. Re: Und wann gibt's das dann für Normalbürger?

    Tonx | 23:27

  3. Re: Wer superhübsche Optik haben will ...

    widardd | 23:24

  4. Re: Wenn du für etwas nicht zahlst dann bist du...

    john4344 | 23:24

  5. Re: leider nicht praktisch dank deutschem DSL

    NIKB | 23:21


  1. 20:06

  2. 18:58

  3. 18:54

  4. 18:21

  5. 17:58

  6. 17:52

  7. 17:25

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel