Jetpack.Future - neue Funktionen für Firefox-Erweiterungen

Jetpack 0.2 bringt Slidebars und persistente Speicher

Mit Jetpack 0.2 alias "The Future Edition" haben die Mozilla Labs ihre neue Generation von Firefox-Erweiterungen um zusätzliche Funktionen ergänzt. Zudem wird Jetpack.Future eingeführt.

Anzeige

Jetpack stellt die Basis einer neuen Generation von Firefox-Erweiterungen dar. Sie lassen sich mit Web-Technologien wie HTML, CSS und JavaScript entwickeln und ohne einen Neustart des Browsers ein- oder ausschalten. Jetpack 0.2 führt ein neues experimentelles UI-Element sowie einige neue APIs ein.

Mit Jetpack.Future enthält die neue Version 0.2 eine Methode, um experimentelle Jetpack-Funktionen auszuprobieren. Diese müssen explizit importiert werden, um die Stabilität des Systems nicht unnötig zu gefährden. So soll eine recht stabile Jetpack-Basis entstehen, die aber ohne großen Aufwand um Experimente ergänzt werden kann.

 

Eine solche experimentelle Funktion stellen Slidebars dar, die mit Jetpack 0.2 eingeführt werden. Dabei handelt es sich um User-Interface-Elemente, die am linken Rand des Browsers erscheinen und einen schnellen Zugriff auf Informationen erlauben. Sie können aktuelle Nachrichten ebenso anzeigen wie einen Twitter-Stream, einen passenden Wikipedia-Eintrag oder sammeln alle aktuell laufenden Videos, so dass im normalen Fenster weitergesurft werden kann. Neue Slidebars lassen sich mit wenigen Zeilen Code erstellen, sind aber noch in einem frühen Stadium. Da die Slidebars Teil von Jetpack-Future sind, müssen sie explizit mit 'jetpack.future.import("slideBar")' importiert werden.

Ebenfalls experimentell und damit Teil von Jetpack.Future ist die Funktion Storage.Simple, die Jetpack-Erweiterungen persistenten Speicher zur Verfügung stellt, der auch nach einem Neustart noch vorhanden ist.

Jetpack 0.2 steht unter jetpack.mozillalabs.com als Firefox-Erweiterung zum Download bereit.


OnlineGamer 15. Jun 2009

Oh man oh man! Wie ich gesagt habe ... ein Bookmarkmessi! Denke mal darüber nach 1500...

Johnny Cache 15. Jun 2009

Wenn einem ständig die Grundlage für die Arbeit unter dem Arsch weggezogen wird ist es...

Johnny Cache 15. Jun 2009

Bei mir sind es irgendwas um die 1000 oder 1500 bookmarks, dafür aber auf einem Highend...

OnlineGamer 15. Jun 2009

Wenn die Extensionentwickler ihre Anwendung nicht supporten wollen ist es eben so! Und...

OnlineGamer 15. Jun 2009

Ich hab geschätzte 250 Bookmarks + History ... wenn ich eine Taste drücke ist das...

Kommentieren


Computerspezi / 12. Jun 2009

Jetpack.Future – Firefox-Erweiterungen



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) TYPO3 / PHP
    RENOLIT SE, Worms, Raum Mannheim
  2. IT-System-Techniker / Fachinformatiker (m/w)
    Deutschlandradio Service GmbH, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w)
    BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel