Anzeige

1&1 erneuert Premium-Server-Angebot

Neue Server, Datentransfers und FTP-Backup inklusive

Die 1&1 Internet AG bietet ihre erneuerten Premium-Server-Angebote ohne Aufpreis inklusive des gesamten Datentransfers an. Dazu kommen 250 GByte Speicherplatz für FTP-Backups.

Anzeige

Der Internetprovider 1&1 bietet im Rahmen seines Premium-Server-Angebots dedizierte Linux-Root-Server, Windows-Server und die Managed-Server in acht verschiedenen Hardware-Varianten. Es gibt fünf verschiedene Server mit Dual-Core- und drei mit Quad-Core-Prozessoren.

Der Einsteiger-Premium-Server Dual Core S kostet nun 39,99 Euro (Linux) respektive 49,99 Euro (Windows-Server). Im Gerät steckt ein Athlon-3800+ mit zwei 160-GByte-Festplatten im RAID-1-Verbund.

Neu dabei sind der Dual Core M und Dual Core XXL. Ersterer bietet für monatliche 49,99 Euro (Linux) respektive 59,99 Euro (Windows) einen AMD-Athlon 4200+ mit 2x 2,2 GHz und 2 GByte RAM und zwei 250-GByte-Festplatten im Raid-1-Verbund.

Der leistungsfähigere Server Dual Core XXL bietet zwei Dual-Core-Prozessoren vom Typ Opteron-2216 HE und 8 GByte Arbeitsspeicher. Den Server gibt es mit Linux im Juni 2009 für die ersten sechs Monate für nur 69,99 Euro, ab dem siebten Monat für 149,99 Euro. Mit Windows-Server liegt der monatliche Mietpreis bei 79,99 Euro respektive 169,99 Euro.

Das Topmodell ist der 1&1-Premium-Server Quad Core XXL. Dieser bietet zwei Quad-Core-CPUs vom Typ Opteron 2352, 16 GByte RAM und drei 500-GByte-Festplatten im RAID-5-Verbund. Wird er mit Linux bis Ende Juni 2009 bestellt, kosten die ersten sechs Monate jeweils 149,99 Euro, danach steigt der Preis auf monatlich 299,99 Euro. Mit Windows-Server liegt der monatliche Preis erst bei 159,99 Euro und dann bei 319,99 Euro.


eye home zur Startseite
anybody 09. Jun 2009

Also diese Schleichwerbung für Windows solltest du echt lassen ! ;)

meckis 09. Jun 2009

"Der Einsteiger-Premium-Server Dual Core S kostet nun 39,99 Euro (Linux) respektive 49,99...

Kunde 09. Jun 2009

Will ja keine Schleichwerbung machen, aber ich habe gestern meinen 3. Hetzner-Server in...

script schreiben 09. Jun 2009

differentielles rsync lokal in ein loop-filesystem (= fs in datei) und dann diese...

nil 09. Jun 2009

.... ist wohl die schlechteste Variante für Backups. Noch nie von rsync gehört?

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. PCGH-Allround-PC GTX970-Edition
    (Core i5-6500 + Geforce GTX 970)
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Ich hasse diese Stores

    forgottnxd | 17:18

  2. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    Berner Rösti | 17:17

  3. Hammer

    Darktrooper | 17:15

  4. Re: Was ein Unsinn...

    dev_null | 17:12

  5. Re: Na toll..

    Berner Rösti | 17:09


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel