Abo
  • Services:
Anzeige

AMD zeigt erste DirectX-11-Chips (Update)

Wafer mit RV870-Chips und Videos von der Computex

In Taipeh hat AMD erstmals einen Wafer mit Grafikprozessoren gezeigt, die DirectX-11-Funktionen beherrschen sollen. Wann entsprechende Grafikkarten auf den Markt kommen, gab das Unternehmen nicht an. Ob es sich bei Demonstrationen auf der Messe um eine Grafikkarte im Betrieb handelte oder um vorab aufgezeichnete Videos, ist auch nicht sicher.

Nicht einmal den Namen des Grafikchips nannte AMD auf der Computex - inoffiziellen Angaben zufolge heißt er RV870 und sollte nach bisherigem Stand frühestens Ende 2009 auf den Markt kommen. Zu diesem Termin schwieg sich AMD aber auch aus. Konkurrent Nvidia schweigt zu seinen DirectX-11-Plänen beharrlich, so dass AMD nun zumindest etwas auftrumpfen wollte.

Anzeige

Wie AMD Deutschland bestätigte, zeigte AMD-Vize Rick Bergman einen Wafer mit den ersten DirectX-11-Chips seines Unternehmens - das war alles, was es zu der GPU an harten Fakten gab.

 

Zwar existieren von der Pressekonferenz einige Videos die DirectX-11-Demos zeigen. Ob es sich dabei aber um eine Grafikkarte im laufenden Betrieb handelte oder um vorab aufgenommene Clips, konnte AMD nicht unmittelbar klären. Das Unternehmen hat jedoch auf Youtube auch eigene Videos eingestellt, die DirectX-11-Funktionen auf eigener Hardware vorführen sollen. Zudem zeigen sich Spieleentwickler erwartungsgemäß begeistert.

Dabei stellt AMD besonders die Fähigkeit der Tesselation heraus, welche schon die DirectX-10-Chips aus eigenem Hause beherrschen. Laut den Spezifikationen von Microsoft wird diese automatische Unterteilung der Polygone eines Objekts mit DirectX-11 Pflicht. AMD zeigte die Funktion nun mit einer eindrucksvolleren Demo, die tesselierten Froblins auf der Radeon HD 4850, die vor einem Jahr vorgestellt wurden, wollten die Anwender nicht so recht überzeugen.

 

Dass AMD zum Termin und weiteren Funktionen des RV870 hartnäckig schweigt, könnte daran liegen, dass das Unternehmen einen echten Coup plant. Die Gerüchteküche Fudzilla will erfahren haben, dass die ersten Grafikkarten mit dem neuen Prozessor schon im September oder Oktober 2009 auf den Markt kommen können. Das würde im Zeitraum des Marktstarts von Windows 7 liegen, das DirectX-11 nativ unterstützt, für Windows Vista soll die Grafikschnittstelle nachgereicht werden.

Bei der DirectX-10-Generation stellte Nvidia die ersten Produkte, nun scheint AMD den Spieß umdrehen zu wollen. Im Laufe der Computex-Woche will AMD weitere Details zu seinen DirectX-11-Plänen bekannt geben.

Nachtrag vom 3. Juni 2009, um 12:40 Uhr:
Inzwischen liegt die Präsentation vor, die AMD auf seiner Computex-Pressekonferenz gezeigt hat. Darin ist auf einer Folie ein Screenshot zu erkennen, der eines der Beispielprogramme aus dem DirectX-11-SDK von Microsoft zeigt. Damit dürfte AMD tatsächlich die erste Demonstration eines DirectX-11-Programms auf echter Hardware gezeigt haben, ein Bild der verwendeten Grafikkarte existiert jedoch noch nicht.


eye home zur Startseite
Nuhr Scheiß im... 04. Jun 2009

Das war gar nicht der Dieter, der diesen ollen Mist-Ausspruch fabriziert hat, abre das...

Froschkäse 04. Jun 2009

Jedes legt noch schnell ein Ei, ....

Froschkäse 04. Jun 2009

...wobei CUDA aber die besseren APIs hat...

addydaddy 04. Jun 2009

Wenn 90% der Autos auf der Welt nur Golfs wären, wärst Du der Erste der sich darüber...

dEEkAy 04. Jun 2009

Und warum genau ist jetzt OpenGL besser als DirectX (mal vom freien Gedanken abgesehen)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. BUYIN GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten
  2. Kreditkarten Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern
  3. Bargeld nervt Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

Die erste Ransomware: Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
Die erste Ransomware
Der Virus des wunderlichen Dr. Popp
  1. Erpressungstrojaner Locky kann jetzt auch offline
  2. Ransomware Ranscam schickt Dateien unwiederbringlich ins Nirwana
  3. Botnet Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  1. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    sardello | 02:58

  2. Re: Ist das Problem nicht die Größe, des Cache?

    christi1992 | 02:55

  3. Re: Weil Datenschutz in Frankreich so gro...

    Ach | 01:10

  4. Re: Wie lange ist die Laufzeit einer Testversion...

    lahmbi5678 | 00:30

  5. Re: @Bitmanagement Software GmbH

    igor37 | 00:25


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel