Abo
  • Services:
Anzeige

HDMI 1.4 für 3D-Heimkino und 4K-Auflösungen

Funktionen der neuen Schnittstelle stehen fest

Es ist offiziell: Die neue HDMI-1.4-Schnittstelle wird Heimkinos mit höheren Auflösungen und 3D-Darstellung ermöglichen. Zudem wurde angekündigt, dass die HDMI-Spezifikation spätestens Ende Juni 2009 veröffentlicht wird.

Bereits Mitte Mai 2009 berichtete das US-amerikanische PC Magazine über die Verabschiedung von HDMI 1.4 - die Meldung wurde kurze Zeit später offline genommen und von der HDMI LLC teils dementiert. Nun hat das für die Lizenzvergabe zuständige Gremium offiziell mitgeteilt, mit welchen Funktionen HDMI 1.4 aufwarten wird - und dass die Spezifikation für Hersteller bis spätestens 30. Juni 2009 online veröffentlicht wird.

Anzeige

HDMI 1.4 bereitet das Heimkino auf 4K-Auflösungen, mehr Farbtiefe und 3D-Filme vor. So werden Bildauflösungen bis zu 4.096 x 2.160 Pixeln bei 24 Hz ebenso unterstützt wie 3.840 x 2.160 Pixel bei 24 Hz, 25 Hz oder 30 Hz. Derartige Auflösungen finden sich bisher eher in Digitalkinos, aber noch nicht zu Hause. Mit künftigen Geräten und Blu-rays mit höheren Kapazitäten könnte sich das jedoch ändern.

Zudem berücksichtigt HDMI 1.4 zwei 1080p-Streams für 3D-Heimkino, wie es mittlerweile auch von der Blu-ray Disc Association (BDA) vorangetrieben wird. Die erweiterte digitale Audio- und Videoschnittstelle wird außerdem die Farbräume sYCC601, Adobe RGB und AdobeYCC601 darstellen, was bei der Darstellung von Digitalfotos für akkuratere Farben sorgen soll.

Mit dem ebenfalls vorgesehenen "HDMI Ethernet Channel" (HEC) kann auch ein LAN über HDMI genutzt werden. Dafür gibt es neue Kabel, nicht aber neue Stecker. In die neuen Kabel werden zusätzliche Twisted-Pair-Leitungen eingezogen, die maximal 100 MBit/s erreichen sollen. Abhängig von der Länge der HEC-Kabel sind aber auch geringere Datenraten möglich.

Mit dem "Audio Return Channel" (ARC) bekommt HDMI einen Rückkanal für komprimierte Audiodaten wie Dolby Digital. Die unkomprimierten Formate, die etwa auf Blu-ray-Discs zu finden sind, lassen sich damit aber nicht übertragen. Dennoch ist es so möglich, beispielsweise einen Fernseher über HDMI an eine Mehrkanalanlage anzuschließen. Die Zuspieler liefern dann Bild und Ton an den Fernseher und dieser schickt sie über nur ein Kabel an das Soundsystem, was den Verkabelungsaufwand verringert.

Die kleine Version des HDMI-Steckers, der 19-polige "Micro HDMI Connector", wird mit HDMI 1.4 rund 50 Prozent kleiner ausfallen. Auch für den Einsatz von HDMI in Fahrzeugen gibt es mit dem "Automotive Connection System" (ACS) neue miniaturisierte Stecker. Die Hersteller von Automobilelektronik fordern seit langem einen digitalen Standard für Bild- und Tondaten, bei vielen Anlagen in Fahrzeugen wird vor allem das Bild noch analog übertragen.

Für die Endkunden wird die Wahl der richtigen HDMI-Kabel künftig komplizierter. Herkömmliche Kabel unterstützten bis zu 1080p/60, "High-Speed-HDMI"-Kabel werden für Auflösungen über 1080p inklusive Deep Color und alle 3D-Formate von HDMI 1.4 benötigt. Beide Kabelsorten wird es auch nochmal mit integriertem Ethernet geben. Mit Automotive-HDMI-Kabeln können externe HDMI-Geräte an fest ins Auto eingebaute HDMI-Geräte angeschlossen werden.

Ab wann mit ersten HDMI-1.4-Geräten zu rechnen ist, hat die HDMI LLC noch nicht angegeben.


eye home zur Startseite
spanther 25. Dez 2009

Entschuldige bitte, da ist mir wohl ein Fehler unterlaufen :( Habe aber mehr als nur bei...

spanther 29. Mai 2009

Das waren sie im Phantasialand im 4D Kino auch schon vorher O.o Keine Rot Grün die war...

mhhh 29. Mai 2009

es hätte aber vll (unwahrscheinlich ich weiß) den vorteil das alle folgen einer staffel...

noreply@noreply.de 29. Mai 2009

Ehrlich gesagt finde ich HDMI auch nur wichtig bei HD-Quellen. Da es HDTV noch nicht so...

Vollo 29. Mai 2009

Mein 32" HD-Ready LCD ist jetzt 4 Jahre alt, aber bislang bin ich noch nicht an seine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg
  4. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  2. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Ist doch billiger

    Screeny | 20:22

  2. Re: "Darin fanden sie 47 Galaxien, die bisher...

    Ach | 20:22

  3. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sander Cohen | 20:17

  4. Re: Teure Geräte

    Sander Cohen | 20:15

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 20:03


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel