Abo
  • Services:
Anzeige

Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices

Für die Vernetzung gibt es einen Ethernet-Anschluss. Auch drahtlos kann das Gerät kommunizieren. Bei der Vorführung erkannte das Gerät einen 802.11n-Access-Point allerdings nicht, der auf 5 GHz eingestellt war. Die Vernetzung ist vor allem für die Webservices wichtig. Der Anwender bekommt Zugang zu Webradios, RSS-Feeds, Podcasts oder Youtube. Über einen noch nicht gestarteten Onlinedienst des Herstellers können Anwender ihre Inhalte auch direkt über den PC oder etwa ein internetfähiges Telefon verwalten. Der Wyplayer ist zudem UPnP-tauglich und DLNA-zertifiziert, so dass auch Inhalte innerhalb des Heimnetzwerks von und zum Wyplayer transportiert werden können. Das Gerät dient sowohl als UPnP-Client als auch als Server.

Anzeige

Auch Fotos und Audiodaten lassen sich im Wyplayer wiedergeben. Der Hersteller trennt allerdings die einzelnen Wiedergabewelten. Wer gerade das Fernsehprogramm oder Fotos durchstöbert, kann keine Musik hören. Diese Entscheidung hat Wyplay bewusst getroffen. Nur bei den Fotos soll es später über ein Update möglich sein, auch parallel Musik zu hören.

Die Firma will sich um ihren Wyplayer auch in Zukunft kümmern und kündigt regelmäßige Updates an, die etwa im Sechs-Wochen-Rhythmus erscheinen sollen. Eines dieser Updates soll eine Kooperation mit tvtv Services sein und damit die EPG-Daten aufwerten. Zum Marktstart wird der Wyplayer zunächst nur mit den EPG-Daten des DVB-T-Datenstroms umgehen können, die bei einigen Sendern gar nicht existieren.

Mit dem Wyplayer betritt die 2006 gegründete Firma Wyplay Märkte außerhalb von Frankreich. Einer davon wird zunächst Deutschland sein. Ab Mitte Juni 2009 sollen die ersten Geräte des Wyplayers über die Webseite wyplayer.com verfügbar sein. Ab dem Zeitpunkt soll auch das deutschsprachige Portal zur Verfügung stehen. Bisher ist der Webauftritt der Firma noch komplett in Französisch.

Mit einer 500 GByte großen Festplatte soll der Wyplayer 395 Euro kosten. Wer lieber eine eigene Festplatte einbauen möchte, soll den Player auch ohne Festplatte bestellen können. Die 3,5-Zoll-SATA-Festplatte ist unten am Gehäuse leicht zugänglich. Ohne Festplatte funktioniert der Wyplayer allerdings nicht.

 Wyplayer - Dual-DVB-T-Tuner mit Festplatte und Webservices

eye home zur Startseite
- 03. Jan 2010

Positive Aspekte: =================== - schönes Design - meistens gut durchdachte...

Besucher 05. Sep 2009

Gibt es wirklich noch nichts anderes vergleichbares zur m740AV?? Meine Siemens-Box (Kauf...

nf1n1ty 29. Mai 2009

Das sind aber schlechte Banken, die einfach bei internen Kostensenkungen diese auch noch...

sleipnir 28. Mai 2009

Das frag ich mich auch grad

Phanti 28. Mai 2009

Würde man wohl nicht vermissen. Bietet die M740Av von Siemens auch nicht, macht aber nix...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Magdeburg/Biere
  3. Executives Online Deutschland GmbH, München
  4. Klinikum Stuttgart über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Zoomania, The Hateful 8)
  2. 22,99€
  3. 43,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Die Ethik der Vollbremsung

  2. Renault

    Elektroauto Zoe mit 41-kWh-Akku und 400 km Reichweite

  3. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  4. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  5. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  6. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  7. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  8. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  9. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  10. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

  1. volle Zustimmung!

    x-beliebig | 08:18

  2. Re: der Tattoo- und Hunde Wahn ...

    AngryFrog | 08:18

  3. Re: User-agent: googlebot Allow: /

    M.P. | 08:16

  4. Eine Gefahr für die Kopfhörerindustrie?

    opodeldox | 08:16

  5. Kioskbesitzern

    M.P. | 08:15


  1. 07:57

  2. 07:39

  3. 18:17

  4. 17:39

  5. 17:27

  6. 17:13

  7. 16:56

  8. 16:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel