Erste Beta von Visual Studio 2010 und .Net 4.0

Parallel-Computing-Funktionen integriert

Microsoft hat die erste öffentliche Betaversion von Visual Studio 2010 und dem .Net Framework 4.0 veröffentlicht. Die neue Version der Entwicklungsumgebung unterstützt Silverlight und gibt Programmierern neue Funktionen im Bereich Parallel Computing an die Hand.

Anzeige

Ab sofort ist die erste Beta von Visual Studio 2010 und dem .Net Framework 4.0 nicht länger MSDN-Abonnenten vorbehalten - die Betaversionen stehen bei Microsoft öffentlich zum Download bereit. Visual Studio 2010 enthält neue Funktionen zur Office-Programmierung. Zudem gibt es eine Multi-Target-Funktion, um Anwendungen für ältere .Net-Versionen zu entwickeln.

Mit den Parallel Extensions beim .Net Framework ist es möglich, Parallel-Computing-Funktionen zu verwenden und so Anwendungen zu schreiben, die auf mehreren Prozessoren oder Prozessorkernen besser skalieren. Hinzu kommen verschiedene Funktionen zum Application Lifecycle Management.

Microsoft bietet verschiedene Walkthroughs, in denen die neuen Funktionen vorgestellt werden. Eine weitere Übersicht gibt es im Blog von Microsoft-Entwickler Jason Zander. Bei MSDN findet sich darüber hinaus eine Dokumentation zum .Net Framework 4 Beta 1.


IhrName9999 30. Mai 2009

Äh .... in .net programmieren nur wenige. Besonders mit VS. Das Ding ist auf C++ / C...

IhrName9999 25. Mai 2009

Quelle, Nachweise, Beweisführung? Ach? Nicht vorhanden? Dachte ich mir ... leider ist...

autor 25. Mai 2009

Die besten Berufsaussichten hast du als Java-Architekt.

IhrName9999 24. Mai 2009

Ja, Bub - falls du es noch nicht wusstest : ein Grossteil der Programme da draussen sind...

dga 24. Mai 2009

HA HA HA

Kommentieren



Anzeige

  1. SW-Entwickler (m/w) Industrialisierung von Motorsteuerungssoftware
    Continental AG, Regensburg
  2. (Senior) Manager Enterprise Architecture/IT-Transformati- on (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Softwaretester - Engineering Software (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Über 1.000 MP3-Alben für je 5€
    (u. a. Kraftklub, Lindsey Stirling, Eminem, Guns N Roses, Bloodhound Gang, Sido)
  2. VORBESTELLBAR: San Andreas (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 15.10.
  3. TIPP: Blu-ray-Tipps aus Filmaktion (nur noch bis Sonntag!)
    (u. a. Transformers 4 8,97€, Interstellar 12,99€, Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Unsichere Apps

    Millionen Kundendaten gefährdet

  2. Silk-Road-Prozess

    Lebenslange Haft für Ross Ulbricht

  3. Die Woche im Video

    Rasende Rennautos, gemächliches Google, schnelles Smartphone

  4. Kritische Infrastruktur

    Weitere Beweise für Geheimdienstangriff auf Bundestag

  5. Überwachung

    Berliner abgehört - aus Protest gegen die NSA

  6. Tor

    Hidden Services leichter zu deanonymisieren

  7. Telefónica

    Alle Base-Shops verschwinden

  8. Electronic Arts

    Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

  9. Cloud Test Lab

    Google bringt Testservice für App-Entwickler

  10. Test Lara Croft Relic Run

    Tomb Raider auf Speed



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Android M: Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
Android M
Google zeigt neues System für App-Berechtigungen
  1. Sprachassistent Google Now wird schlauer
  2. Google I/O Spezielles Google-Betriebssystem für Internet der Dinge

LG G4 im Test: Wer braucht schon den Snapdragon 810?
LG G4 im Test
Wer braucht schon den Snapdragon 810?
  1. LG G4 im Hands On Hervorragende Kamera und edle Leder-Optik
  2. Smartphone LG G4 kommt mit 16-Megapixel-Kamera
  3. Werbeaktion LG will 4.000 G4 vor dem Verkaufsstart verteilen

Digitaler Wandel: "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
Digitaler Wandel
"Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"
  1. Störerhaftung Abmahner fordern Registrierung aller WLAN-Nutzer
  2. Freifunker zur Störerhaftung Bundesweites WLAN-Passwort ist keine Lösung
  3. Störerhaftung Auch private Hotspots können geschäftsmäßig sein

  1. Re: Bevor ihn jetzt jemand verteidigen will:

    Lord Gamma | 12:31

  2. Re: "Russland-Prozessor" wird hier schon Bild...

    DerVorhangZuUnd... | 12:26

  3. Re: Besatzungsrecht

    Eheran | 12:26

  4. Re: Gabs doch schon bei der 360

    E4est | 12:25

  5. Re: Rechtslage für Geheimdienste doch eine ganz...

    Der Held vom... | 12:17


  1. 12:21

  2. 11:04

  3. 09:01

  4. 18:56

  5. 16:45

  6. 15:13

  7. 14:47

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel