Erste Beta von Visual Studio 2010 und .Net 4.0

Parallel-Computing-Funktionen integriert

Microsoft hat die erste öffentliche Betaversion von Visual Studio 2010 und dem .Net Framework 4.0 veröffentlicht. Die neue Version der Entwicklungsumgebung unterstützt Silverlight und gibt Programmierern neue Funktionen im Bereich Parallel Computing an die Hand.

Anzeige

Ab sofort ist die erste Beta von Visual Studio 2010 und dem .Net Framework 4.0 nicht länger MSDN-Abonnenten vorbehalten - die Betaversionen stehen bei Microsoft öffentlich zum Download bereit. Visual Studio 2010 enthält neue Funktionen zur Office-Programmierung. Zudem gibt es eine Multi-Target-Funktion, um Anwendungen für ältere .Net-Versionen zu entwickeln.

Mit den Parallel Extensions beim .Net Framework ist es möglich, Parallel-Computing-Funktionen zu verwenden und so Anwendungen zu schreiben, die auf mehreren Prozessoren oder Prozessorkernen besser skalieren. Hinzu kommen verschiedene Funktionen zum Application Lifecycle Management.

Microsoft bietet verschiedene Walkthroughs, in denen die neuen Funktionen vorgestellt werden. Eine weitere Übersicht gibt es im Blog von Microsoft-Entwickler Jason Zander. Bei MSDN findet sich darüber hinaus eine Dokumentation zum .Net Framework 4 Beta 1.


IhrName9999 30. Mai 2009

Äh .... in .net programmieren nur wenige. Besonders mit VS. Das Ding ist auf C++ / C...

IhrName9999 25. Mai 2009

Quelle, Nachweise, Beweisführung? Ach? Nicht vorhanden? Dachte ich mir ... leider ist...

autor 25. Mai 2009

Die besten Berufsaussichten hast du als Java-Architekt.

IhrName9999 24. Mai 2009

Ja, Bub - falls du es noch nicht wusstest : ein Grossteil der Programme da draussen sind...

dga 24. Mai 2009

HA HA HA

Kommentieren




Anzeige

  1. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  2. JAVA und PL/1 Developer (m/w) für Systemdesign und Programmierung
    KfW Bankengruppe, Berlin
  3. Systemanalytikerin / Systemanalytiker
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  4. Plattform Architekt Infotainment-Systeme (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nach 13 Jahren

    Red Hats Technikchef hört unerwartet auf

  2. Test Bioshock für iOS

    Unterwasserstadt für die Hosentasche

  3. Verbraucherschützer

    Urteil gegen Flirtplattform wegen Kostenfalle

  4. Freiheit statt Angst

    Breites Bündnis ruft zu Demo gegen Überwachung auf

  5. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  6. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  7. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  8. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  9. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  10. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

    •  / 
    Zum Artikel