Backup-Dienst My Phone für Windows Mobile 6 als offene Beta

Daten vom Mobiltelefon werden auf Microsofts Servern gespeichert

Speziell an Smartphones mit Windows Mobile 6 richtet sich Microsofts Backup-Dienst My Phone, der als offene Beta bereitsteht. Bisher lief nur ein interner Betatest, nun können alle Besitzer eines Windows-Mobile-6-Geräts diesen Dienst ausprobieren. Damit lassen sich die Daten vom Mobiltelefon auf einem Server ablegen.

Anzeige

Für die Nutzung von My Phone muss der Anwender ein kostenloses Konto anlegen, in dem dann bis zu 200 MByte an Daten abgelegt werden können. Darin lassen sich Termine, Adressen, Aufgaben, Fotos, Videos, Textnachrichten, Musikdateien sowie Dokumente ablegen, die sich auf einem Smartphone mit Windows Mobile 6 befinden.

Der Dienst ist darauf ausgerichtet, nur Daten aus dem Gerätespeicher zu sichern. Für ein Backup von Daten auf einer Speicherkarte würde der Speicherplatz nicht ausreichen. Generell werden keine Informationen auf der SIM-Karte gesichert und Dokumente werden nur synchronisiert, wenn sie sich im Verzeichnis "meine Dokumente" befinden.

Der Datenaustausch erfolgt über eine mobile Datenverbindung, so dass Nutzer des Dienstes einen ausreichend dimensionierten Datentarif buchen sollten, wenn der Dienst regelmäßig verwendet wird. Auf Wunsch kann eine automatische Datensicherung aktiviert werden, die einmal am Tag aktiv wird und alle Daten auf dem Mobiltelefon in My Phone speichert. Für die Nutzung von My Phone muss eine passende Windows-Mobile-Software auf dem Mobiltelefon installiert sein.


titrat 21. Mai 2009

Ich werde meine Daten gewiss nicht auf fremden Servern ablegen, schon gar nicht welchen...

genab.de 21. Mai 2009

ich nutze den dienst nun schon seit einem Monat, er ist wirklich sehr gut. Ich habe zwei...

MadMac 20. Mai 2009

Gespeichert werden Videos, Musik, Fotos, SMS und Kontakte. Ich habs mit meinem Xperia X1...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT System- und Anwendungsbetreuer (m/w)
    PETER HAHN GmbH, Winterbach bei Stuttgart
  2. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. IT-Manager im Bereich PMO (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Xbox One + 2 Controller + Forza 5 D1 Edition + Project CARS
    399,00€
  2. NUR HEUTE: Transcend SSD370S SSD 256GB (2,5", SATA III, MLC) Aluminium-Gehäuse silber
    84,90€
  3. NUR HEUTE: Transcend TS2TSJM100 externe Festplatte 2 TB (2,5", 5400rpm, 32MB) grau
    99,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  2. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  3. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  4. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  5. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  6. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  7. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  8. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  9. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  10. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Re: Nach Multicore kommt Manycore

    SchmuseTigger | 11:25

  2. Normaler Skylake-Xeon E3?

    SchmuseTigger | 11:24

  3. Re: Besatzungsrecht

    Cerdo | 11:23

  4. Re: das ist doch Vatetlandsverat

    Buttermilch | 11:23

  5. Das Übertragungsprotokoll würde mich interessieren

    twothe | 11:19


  1. 11:28

  2. 11:11

  3. 10:25

  4. 21:43

  5. 14:05

  6. 12:45

  7. 10:53

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel