Fennec: Mobiler Firefox für Windows Mobile als Alphaversion

Vorabversion ist ausschließlich auf HTCs Touch Pro zugeschnitten

Mozilla hat eine erste Alphaversion des mobilen Browsers Fennec für die Windows-Mobile-Plattform veröffentlicht. Er unterstützt bereits Add-ons, so dass sich der mobile Browser bequem um zusätzliche Funktionen erweitern lässt. Die auf CSS basierende Bedienoberfläche lässt sich ohne großen Aufwand anpassen.

Anzeige

Zusätzlich zur Add-on-Verwaltung kennt Fennec Alpha einen Downloadmanager und ist bereits mit der neuen JavaScript-Engine TraceMonkey aus Firefox bestückt. Auch die Bibliotheken für das Speichermanagement aus Firefox sind bereits für Fennec portiert worden, so dass der mobile Browser deutlich effizienter mit dem verfügbaren Speicher umgeht. Die komplette Bedienoberfläche basiert auf CSS und soll es anderen Entwicklern vereinfachen, angepasste Oberflächen zu entwerfen.

Im Vergleich zur Pre-Alpha vom Februar 2009 startet die Alphaversion schneller und auch das Zoomen und Bewegen innerhalb einer Webseite wurde beschleunigt. In Grundzügen wurden bereits Funktionen für das Anlegen von Lesezeichenverzeichnissen und das Bearbeiten von Lesezeichen implementiert. Fennec unterstützt bereits Tabbed-Browsing mit Vorschaufunktion und enthält die Awesome Bar aus Firefox. Ein Klick auf eine Rufnummer auf einer Webseite startet einen entsprechenden Anruf.

Die Alphaversion von Fennec ist weiterhin nur auf HTCs Touch Pro zugeschnitten. Andere Geräte mit Windows Mobile 6 werden weiterhin nicht unterstützt. Mit diesem Schritt wollen die Entwickler Zeit sparen. Erst später werden dann auch andere Windows-Mobile-Geräte unterstützt. Im Gegenzug haben die Macher auch passende Installationsdateien für Windows, MacOS und Linux veröffentlicht, so dass mehr Interessierte die grundsätzliche Arbeitsweise des Browsers begutachten können.

Für den HTC Touch Pro steht eine Installationsdatei als Download zur Verfügung. Bei der ersten Installation legt der Browser ein Profilverzeichnis an. Das kann bis zu zwei Minuten dauern, daher ist beim ersten Programmstart Geduld gefragt.


Der Kaiser! 26. Mai 2009

Und welches? :P

HeyJ 19. Mai 2009

Servus Kameraden, bei mir auf meinem Sony Ericsson Xperia X1 läufts auch :)... aber ich...

CJ 18. Mai 2009

Klar... :/ http://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Plattform) Steht in direkter Konkurrenz...

Der Kaiser! 18. Mai 2009

Du hast nen Telefon mit Android? o.O

Satanic Werewolf 18. Mai 2009

Bei mir ist der noch nicht einmal abgestürzt (HTC Touch Diamond). Ich würde...

Kommentieren


telefon.testberichte.de / 18. Mai 2009

Die unendliche Geschichte geht in die Alpha: Mozilla Fennec



Anzeige

  1. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. IT Service Spezialist (m/w)
    SCHOTT Electronic Packaging GmbH, Landshut
  3. SAP WM/MM Inhouse Berater (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  3. Fire TV Stick
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Smithsonian

    Museum restauriert die Enterprise NCC-1701

  2. Cyberkrieg

    Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken

  3. Weißes Haus

    Hacker konnten offenbar Obamas E-Mails lesen

  4. Unzulässige NSA-Selektoren

    Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben

  5. Android-Tablet

    Google nimmt Nexus 7 aus dem Onlinestore

  6. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  7. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  8. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  9. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  10. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Re: Führt Cyberwar zu "echtem" Krieg?

    Galde | 17:41

  2. Re: Aufrüsten?

    Tzven | 17:40

  3. Re: 2012 != 2013

    AntonZietz | 17:35

  4. Re: Probleme mit dem Gerät

    AntonZietz | 17:31

  5. Re: Führt Cyberwar zu "echtem" Krieg?

    hohesx | 17:29


  1. 15:49

  2. 14:25

  3. 13:02

  4. 11:44

  5. 09:56

  6. 15:17

  7. 10:05

  8. 09:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel