Wolfram Alpha - die Wissensmaschine ist online

Stephen Wolfram liefert Fakten und kann diese neu kombinieren und auswerten

Stephen Wolframs Wissensmaschine ist online und kann ab sofort ausprobiert werden. Der offizielle Start erfolgt allerdings erst am Montag. Das System berechnet aus gegebenen Daten Antworten auf konkrete Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten - von Mathematik und Statistik über Chemie und Medizin bis hin zu Sprache, Kultur und Medien.

Anzeige

Wolfram Alpha ist keine Suchmaschine, sondern vielmehr ein Nachschlagewerk, das Inhalte aus unterschiedlichen Quellen aufbereitet. Dabei werden Fakten ausgegeben, nicht vorgefertigte Textbausteine. So kann Wolfram Alpha die Antworten beliebig kombinieren, die entsprechenden Daten vergleichen oder verrechnen.

Die Frage nach einem Becher Orangensaft beantwortet Wolfram Alpha mit einer entsprechenden Nährwerttabelle. Wird aber nach einem Becher Orangensaft plus einer Scheibe Cheddar-Käse gefragt, so erhält der Nutzer die Summe der Nährwerte. Wer nach gelb plus rot fragt, bekommt orange als Antwort, nebst Daten wie RGB- und HSB-Wert sowie den entsprechenden Hexadezimalcode.

 

Die Frage nach zwei Vornamen beantwortet die Maschine mit Statistiken zu deren Häufigkeit im Verlauf der Jahre. Auch Aktienkurse lassen sich so abfragen und vergleichen. Fragen nach Krediten oder Anleihen werden mit Beispielrechnungen beantwortet, wobei die Daten direkt geändert werden können und Wolfram Alpha die Informationen grafisch in Diagrammen aufbereitet.

Wolfram Alpha ist so auch in der Lage, komplexe Fragen zu beantworten, beispielsweise nach dem drittgrößten Land in Europa. Hier gibt das System die jeweils fünf größten Länder nach Kriterien wie Fläche, Bevölkerung und Bruttoinlandsprodukt aus. Gefragt nach der Internationalen Raumstation ISS gibt Wolfram Alpha nicht nur statische Daten aus, sondern kann aus den Daten auch die aktuelle Position der Raumstation über der Erde berechnen und sie in einer Kartendarstellung zeigen.

Wolfram Alpha baut auf Stephen Wolframs Arbeiten an Mathematica und A New Kind of Science (NKS) auf. An der Entwicklung des Systems waren neben Stephen Wolfram rund 100 Mitarbeiter beteiligt. Die genutzten Datenquellen werden von dem System so aufbereitet, dass sie direkt berechenbar sind. Fragen verarbeitet es in natürlicher Sprache, wobei es die Sprache nicht verstehen muss. Es erstellt aus der Frage vielmehr eine präzise Form, mit der dann die Berechnungen gefüttert werden.

Was jetzt von Wolfram Alpha zu sehen ist, sei nur der Anfang, betont Stephen Wolfram. Es handle sich um ein langfristig angelegtes Projekt. Unter wolframalpha.com kann das System ab sofort ausprobiert werden. Zur Orientierung stehen zahlreiche Beispiele bereit, die das Spektrum aufzeigen, das Wolfram Alpha zum Start abdeckt.


Kredo 12. Nov 2009

Natürlich ist Wolfram Alpha eine Suchmaschine. Dass diese Faktensuchmaschine das Ergebnis...

Pneul 19. Mai 2009

Klar, das ich der Trottel bin! Allein bei deinem Pro-Linux Namen könnt ich mich doch...

DasGna 19. Mai 2009

Ja, das du ein Trottel bist :)

Der Kaiser! 18. Mai 2009

Aua. xD

Max Kueng 18. Mai 2009

Naja, man kann schon lustige Sachen eingeben :D http://www61.wolframalpha.com/input/?i...

Kommentieren


darktiger.org / 21. Mai 2009

Heute schon gewolframmelt?

Active-SEO - Suchmaschinenoptimierung lernen / 18. Mai 2009

Wolframalpha - endlich online

Weblog Jan Baer / 17. Mai 2009

Wolfram Alpha ist online…

TechBanger.de / 17. Mai 2009

News-Recycling am Wochenende

Heinkas News / 17. Mai 2009

Wolfram Alpha jetzt im WWW

Incomplete-News.Com / 16. Mai 2009

[News] Wolfram Alpha Knowledge Engine Online



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java
    CCV Deutschland GmbH, Hamburg
  2. IT Senior Consultant (m/w) Debitoren Management System
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. IT Business Analyst (m/w)
    Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg bei München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    FVA GmbH über generic.de software technologies AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  2. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  3. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. IMHO Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  2. Geforce GTX 965M Sparsamere Alternative zur GTX 870M
  3. MFAA Nvidias temporale Kantenglättung kann mehr

Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

    •  / 
    Zum Artikel