Abo
  • Services:
Anzeige

Eltern in IT-Berufen: Server abschalten statt Netzsperren

420 Familien gegen den Plan der Bundesfamilienministerin

420 IT-Experten mit Kindern haben eine Erklärung unterzeichnet und sich hinter die Onlinepetition gegen Internetsperren gestellt. Sie fordern von der Bundesregierung Taten gegen Kindesmissbrauch statt der Schaffung einer staatlichen Zensurinfrastruktur.

420 Eltern, die in IT-Berufen tätig sind, haben sich gegen die Internetsperren von Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) gewandt. Statt nutzloser Symbolpolitik, die den Einstieg in eine staatliche Zensurinfrastruktur bedeute, seien wirksame Maßnahmen gegen Kinderpornografie im Internet gefragt.

Anzeige

"Illegale Internetinhalte werden auf Servern angeboten. Diese Server stehen in Ländern mit Gesetzen. Diese Server lassen sich abschalten, ihre Betreiber lassen sich ermitteln - wenn Justiz und Polizei das nötige Personal mit IT-Sachverstand haben und international kooperieren. Die angebliche Schwierigkeit, solche Straftaten international zu verfolgen, betrachten wir als ein haltloses Argument", heißt es in dem Aufruf des Initiators Hanno Zulla aus Hamburg. "Die vom Familien- und Wirtschaftsministerium wiederholt benutzten Argumente basieren auf einer fahrlässig verzerrten Darstellung und halten einer inhaltlichen Überprüfung nicht stand".

Die Mütter und Väter aus der IT-Branche sind Softwareentwickler, Systemadministratoren, promovierte Informatiker, Mathematiker und Physiker, Wissenschaftler, Professoren, selbstständige IT-Leute, Angestellte und Beamte. Sie unterstützen die Onlinepetition gegen Internetsperren, die bislang 79.250 Menschen unterzeichnet haben.

"Wir fordern die Entfernung von Kinderpornografie, nicht nur ein notdürftig angebrachtes Stopp-Schild", erklärt Alvar Freude, ein Mitunterzeichner der Eltern-Erklärung. Die Eltern sind zudem für eine bessere Ausstattung der Präventions- und Sozialarbeit, um Verwahrlosung und Missbrauch in Familien entgegenzuwirken.


eye home zur Startseite
MT 26. Jun 2009

Ich schließe mich an... http://ich.waehlepiraten.de

Jakelandiar 18. Mai 2009

Moment. Da steht nix davon das er es Ironisch meint und da ich solche aussagen aus...

firehorse 16. Mai 2009

Richtig! Das BKA oder irgendeine Strafanzeige wäre überhaupt nicht notwendig. Diese...

firehorse 16. Mai 2009

Überhaupt nicht überrascht und eigentlich logisch wenn man sich die deutsche Mentalität...

firehorse 16. Mai 2009

Einfach einen Hacker engagieren und sämtliche Links auf der Website eines Konkurrenten...


GreenSmilies / 14. Mai 2009

Gegen Zensur

Atomaffe / 14. Mai 2009

IT-Eltern



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Förderstiftung c/o P+P Pöllath + Partners, München
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. T-Systems International GmbH, Wolfsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349.99$/316,98€
  2. 198,00€
  3. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Dobrindt

    Strengere Vorschriften für Drohnen und Modellflugzeug-Flüge

  2. Europa

    Deutschland bei Internet für Firmen nur Mittelmaß

  3. Missglücktes Update

    Vodafone schießt persönliche Router-Einstellungen ab

  4. Smartphones

    Textnachricht legt iPhone zeitweise lahm

  5. Bestechungsvorwürfe

    Kein Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  6. Nintendo

    Fire Emblem erscheint für Mobilgeräte und Switch

  7. Fujifilm

    Neue Sensoren und besserer Autofokus für X-Kameras

  8. Streaming

    Netflix zeigt Rekordwachstum

  9. Messsucherkamera

    Leica M10 schrumpft trotz Vollformatsensor

  10. Halo Wars 2 angespielt

    Mit dem Warthog an die Strategiespielfront



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Eigene Kabelrouter

    Nogul | 11:45

  2. Re: nur 8GB speicher nicht direkt erweiterbar bei...

    quineloe | 11:45

  3. Nicht das erste Mal

    StaTiC2206 | 11:44

  4. Re: Kodi 17

    Leberkäs mit Ei | 11:42

  5. Netflix internationaler als Amazon?

    mnementh | 11:39


  1. 11:51

  2. 11:43

  3. 11:28

  4. 11:13

  5. 10:58

  6. 10:43

  7. 09:35

  8. 09:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel