Anzeige

Grundgesetz-Flashmobs gegen Internetsperren

Missbrauchsopfer planen Protestaktionen zum 60. Jahrestag des Grundgesetzes

Mogis, der Verein Missbrauchsopfer gegen Internetsperren, ruft zu bundesweiten Blitzprotestaktionen unter dem Motto "Grundgesetz lesen" auf. Anlass sind die erfolgreiche Onlinepetition gegen Internetsperren, die inzwischen schon fast 74.000 Menschen unterzeichnet haben, und der 60. Jahrestag des Grundgesetzes.

Anzeige

Christian Bahls vom Verein Missbrauchsopfer gegen Internetsperren will mit originellen Protestaktionen den Widerstand gegen die Pläne der Großen Koalition voranbringen. Bahls sagte Golem.de: "Gerade auch in Hinsicht auf die Expertenanhörung zum aktuellen Gesetzesentwurf in der darauffolgenden Woche ist es wichtig, ein bundesweites Signal nach Berlin zu senden."

Fast 74.000 Menschen haben die Onlinepetition gegen Internetsperren bereits mit ihrer Unterschrift unterstützt. Am 23. Mai 2009, dem 60. Jahrestag des Inkrafttretens des deutschen Grundgesetzes, ruft Bahls zusammen mit anderen Bürgerrechtlern um 14 Uhr zur Flashmob-Aktionen "Grundgesetz lesen" am Reichstag in Berlin und in vielen anderen Städten auf. Bei Flashmobs, nicht angemeldeten Protest- oder Gagaktionen, verabreden sich Menschen zu öffentlichkeitswirksamen Aktionen, bei denen Gruppen von Aktivisten schnell zusammenkommen und sich ebenso schnell wieder auflösen.

Nach Angaben der Organisatoren sind neben dem Grundgesetzlesen auch Sambatrommeln, Infostände und kurze Redebeiträge von der Initiatorin der Onlinepetition Franziska Heine und von Bahls angefragt.

SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz hat bereits erklärt, dass die Bundesregierung trotz der massenhaften Unterstützung der Petition aus der Bevölkerung ihre Pläne für Internetsperren unbeirrt weiterverfolgen wird. "Das Gesetzgebungsverfahren wird dadurch nicht beeinträchtigt", sagte Wiefelspütz.

Der breite Onlineprotest schlägt den "Populismus der Großen Koalition", kommentierte die forschungspolitische Sprecherin der Linksfraktion Petra Sitte. Die wache Internetöffentlichkeit sei in der Lage, Mogelpackungen zu erkennen. "Lobbyisten verschiedenster Couleur trommeln bereits für eine Ausweitung der Sperren aus kommerziellen und politischen Gründen", sagte Sitte.


eye home zur Startseite
graueKatze... 24. Mai 2009

Meinten Sie: Vaterlands-Täuscher?

c.s. aus münchen 24. Mai 2009

das sind ja richtig viele Leute! Da merkt man erstmal das die Deutschen faul und dumm...

K. R. 23. Mai 2009

In Karslruhe. ca. 20 Leute

mtk 23. Mai 2009

Unabhängig von Thema und Aufmachung ist es peinlich, dass doch scheinbar genug Leute...

laub 3000 22. Mai 2009

Gute Idee, ein weiterer Schritt wäre die gestrichenen Artikel zu lesen, der beerdigte...

Kommentieren


stopp-zensiert.de / 12. Mai 2009

STOPP zensiert



Anzeige

  1. Junior Experte CERT im Cyber Defense Center (m/w)
    T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Applikationsdesigner und -architekt (m/w)
    T-Systems International GmbH, Trier, Saarbrücken, Darmstadt
  3. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  4. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  3. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kupferkabel

    M-net setzt im Kupfernetz schnelles G.fast ein

  2. Facebook

    EuGH könnte Datentransfer in die USA endgültig stoppen

  3. Prozessoren

    Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen

  4. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  5. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  6. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  7. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  8. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  9. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  10. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: amerikanische Verhältnisse

    Little_Green_Bot | 04:14

  2. Re: Eine ganz einfache Lösung:

    plutoniumsulfat | 03:36

  3. Re: Schaut wer noch Fernsehen?

    körner | 03:27

  4. Das Fernsehen schafft sich ab (kwT)

    tearcatcher | 03:22

  5. es geht weiter

    cicero | 02:41


  1. 18:48

  2. 17:49

  3. 17:32

  4. 16:54

  5. 16:41

  6. 15:47

  7. 15:45

  8. 15:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel