oFono.org - freie Smartphone-Lösung von Intel und Nokia

D-Bus-API soll Applikationsentwicklung erleichtern

Intel und Nokia starten mit oFono.org zusammen ein Open-Source-Projekt zur Entwicklung einer freien Telefonlösung. Auf Basis von oFono.org sollen sich auf einfache Art und Weise komplexe Applikationen für GSM- und UMTS-Telefone entwickeln lassen.

Anzeige

Das von Intel und Nokia entwickelte oFono.org steht unter der GPL v2 und stellt Applikationen ein D-Bus-API zur Verfügung. So soll es möglich werden, Applikationen für entsprechende Telefone zu entwickeln, ohne deren genaue Details kennen zu müssen, da alle Funktionen über D-Bus angesprochen werden.

Das Nachrichten-Bus-System D-Bus wurde unter dem Dach von Freedesktop.org entwickelt und ermöglicht Linux- und Unix-Applikationen die Kommunikation untereinander.

Neben dem High-Level-API D-Bus bietet oFono.org auch ein Low-Level-API für Plug-ins, über das sich Telefonstacks, Mobilfunkmodems und Storage-Backends einbinden lassen. Das Design fußt weitgehend auf offenen Standards, in erster Linie auf 3GPP TS 27.007 (AT command set for User Equipment).

Der Quelltext von oFono.org steht unter ofono.org/downloads zum Download bereit, die entsprechende Dokumentation findet sich unter ofono.org/documentation.

Mit FSO hat Openmoko Anfang 2008 ein ähnliches Projekt ins Leben gerufen.


ferluszt 13. Mai 2009

kennst du auch das projekt openmoko/freerunner?

cd 13. Mai 2009

Er wurde enttäuscht und verletzt und hatnun kein Vertrauenb mehr. Er will einfch nicht in...

Hannes U 12. Mai 2009

ich weiss ganz genau was du meinst, 6b616e :)

DF 12. Mai 2009

und Stil mit einem L ;-)

6b616e 12. Mai 2009

Bei bestem Willen verstehe ich nicht, was du da eigentlich von dir gibst...

Kommentieren


PenZiuM.de / 17. Mai 2009

Smartphones immer bliebter



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Softwareentwicklung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS, Dresden
  2. Projektmanager (m/w) Strukturen & Prozesse
    über Konstroffer & Partner Personalmarketing KG, Norddeutschland
  3. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München
  4. SPS-Programmierer (m/w) Steuerungstechnik
    MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  3. Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Samsung Galaxy Tab 4 für 239,90€, Bosch IXO IV für 39,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  2. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  3. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  4. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  5. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  6. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  7. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  8. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  9. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  10. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel