Abo
  • Services:
Anzeige

Universität drängt Studenten zum Kauf von iPhone oder iPod

Aufgezeichnete Vorlesungen und Lernmaterialien über Apple-Hardware

Studenten der Universität von Missouri müssen künftig einen iPod touch oder ein iPhone besitzen, wenn sie dort Journalismus studieren wollen. Der Apple-Zwang beginnt im Herbst 2009. Die Universität will den Studenten über die Geräte Lehrmaterialien zukommen lassen.

Die Studenten sollen mit den Geräten per WLAN auf elektronische Lernmaterialien und Studenteninformationen zugreifen. Apple stellt selbst mit der iTunes University eine kostenlose Sammlung von Tonmitschnitten diverser Vorlesungen an US-Unis über iTunes zur Verfügung. Der iPod touch ist nach Angaben der Universität die Mindestanforderung für den Studiengang.

Anzeige

Auf einer Informationsseite der Uni wird darauf hingewiesen, dass viele Bildungseinrichtungen künftig diese Anforderungen an die Hardwareausstattung ihrer Studenten stellen werden. Die Uni wolle auch selbst Vorlesungen aufzeichnen, um sie den Studenten zur Verfügung zu stellen.

Finanziell geförderte Studenten können den iPod touch im Rahmen ihrer Stipendien erhalten. Der Uni-Computerladen verkauft die Geräte ebenfalls. Auch sonst ist die Uni nicht gerade anspruchslos: Die Studenten müssen ein Notebook mit WLAN sowie Microsoft Office besitzen. Die Wahl des Betriebssystems - Windows oder MacOS X - steht frei, wobei Apples Angebot empfohlen wird. Studenten im Fach Fotojournalismus müssen zudem Adobe Photoshop kaufen.


eye home zur Startseite
Armin 08. Jul 2009

In deutschland wird auch schülern seit jahrzehnten vorgschrieben welchen Taschenrechner...

hmm0 01. Jun 2009

was meinst du? ich verstehe Wenn ich _wüste_ was du sagen wolltest, könnte ich vielleicht...

loler 18. Mai 2009

Einfach herrlich ;-) "Wollte Golem sich vielleicht nicht kaputt recherchieren." Golem...

loler 18. Mai 2009

Bevor du dich nochmal ans Englische wagst, solltest du erstmal ein wenig an deinem...

loler 18. Mai 2009

Nix da. Unter Windows wird alles selber gemacht. Sonst geht ja die "Ist aber viel...


Die Welt, wie ich sie sehe / 12. Mai 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BUYIN GmbH, Bonn
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  4. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

  1. Re: Einnahmequellen?

    Cok3.Zer0 | 18:38

  2. Re: Zahlsrtrahl

    dorian6 | 18:37

  3. Re: Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben

    Danijoo | 18:34

  4. Re: Multitasking

    igor37 | 18:29

  5. Re: Ab der kommerziellen Firma..

    FreiGeistler | 18:27


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel