Flashrom 0.9.0: BIOS via SSH flashen

Software soll alle ROM-Techniken unterstützen

Das Coreboot-Projekt hat sein BIOS-Flashwerkzeug Flashrom 0.9.0 veröffentlicht. Damit können Unix-Nutzer ihr BIOS ohne DOS oder Windows aktualisieren. Das soll jetzt auch über SSH-Verbindungen funktionieren.

Anzeige

Flashrom wird im Rahmen des Coreboot-Projektes entwickelt, das an einem freien BIOS-Ersatz arbeitet. Flashrom ist für Linux, verschiedene BSDs, Solaris, MacOS X und weitere Unix-Systeme verfügbar. So können auch Anwender, die weder DOS noch Windows auf ihrem Computer haben, ihr BIOS aktualisieren.

In ihrer Ankündigung schreiben die Entwickler, dass Flashrom mittlerweile alle auf x86 verfügbaren ROM-Techniken unterstützt. Außerdem kann der Flash-Vorgang auch von einem anderen Computer aus per SSH-Verbindung durchgeführt werden. Ein sofortiger Neustart nach dem Flashen ist nicht nötig. Beim nächsten Systemstart wird die neue Firmware aktiviert. Voraussetzung, um das BIOS zu flashen, sind Root-Rechte.

Auf der Projektseite gibt es neben dem Download auch konkrete Hinweise zur Kompatibilität des Programms mit verschiedenen Mainboards und Chipsätzen.


Hans Maulwurf 07. Mai 2009

Muss es auch nicht geben. Das ist die Evolution der Sprache. Es gibt keinen Oberguru, der...

Oberprofi 07. Mai 2009

Mit "Überschreiben" weiß man aber nicht, dass es sich um einen Flash ROM handelt. Das...

XyZ#2 07. Mai 2009

Gibt's kein deutsches Wort für "flashen"? Beispielsweise schlicht, aber Deutsch...

blue* 06. Mai 2009

Ja, kudos an die Entwickler

M1AU 06. Mai 2009

Ja es ist allerdings ein sehr nützliches Stück Software. *thumbs up*

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel