LogMeIn für Blackberry Storm bringt Fernzugriff auf PCs

Dateien auf dem eigenen Rechner von unterwegs ansehen und bearbeiten

Der Anbieter der Fernwartungssoftware LogMeIn Ignition arbeitet auch an einer Variante für RIMs Blackberry Storm. Anwender können damit auf Dateien auf dem eigenen Rechner zugreifen und diese auch ansehen und bearbeiten.

Anzeige

Über eine 256-Bit-SSL-Verschlüsselung kann der Nutzer mittels LogMeIn Ignition auf Windows- oder Mac-Rechner zugreifen, als ob der Anwender direkt vor diesen sitzen würde. Es lassen sich alle Dateien auf dem betreffenden Computer einsehen und bearbeiten, indem die auf dem Computer befindlichen Applikationen verwendet werden. Für den Fernzugriff müssen die Computer mit dem Internet verbunden sein.

Als weitere Voraussetzung muss auf Windows-Systemen LogMeIn Free, Pro oder IT Reach laufen. Mac-Rechner lassen sich nur über LogMeIn Free erreichen. Damit sich die PC-Inhalte auf dem kleineren Display des Blackberry Storm gut einsehen lassen, stehen Zoomfunktionen bereit, mit denen Ausschnitte vergrößert werden können. Tasteneingaben werden über die Bildschirmtastatur vorgenommen.

Die Software soll sich auch von technisch nicht versierten Anwendern ohne Schwierigkeiten einrichten lassen. Änderungen an der Firewall oder am Router sind nicht erforderlich und es wird keine feste IP-Adresse benötigt.

Auf dem Wireless Enterprise Symposium 2009 in Florida zeigt LogMeIn eine erste Alphaversion von LogMeIn Ignition für das Blackberry Storm. Zu einem späteren Zeitpunkt ist auch eine Betaversion geplant, die dann wohl auch von der Allgemeinheit ausprobiert werden kann. Wann die fertige Version veröffentlicht wird, ist nicht bekannt. Gleiches gilt für den Preis der Software. Die Variante von LogMeIn Ignition für Apples iPhone kostet 24 Euro, so dass sich die Blackberry-Storm-Ausführung auf einem ähnlichen Niveau einpendeln wird.


Vollhorst 06. Mai 2009

siehe Titel. Schön dass es sowas überhaupt gibt, aber leider funktioniert es bei mir...

Himmerlarschund... 06. Mai 2009

Ach schau an, sobald einer Ansprüche an Software hat heißt es also "für dich wird's schon...

möpps 06. Mai 2009

mails vom exchangeserver bekommen geht schon seid langem nur so neben bei ;) und mit os 3...

Wuhuuu 06. Mai 2009

WebDAV, für dich wird's schon ausreichen. Solange Apple MILLIARDENgewinne macht, machen...

Himmerlarschund... 06. Mai 2009

Erstens mal ist es dann auch nur ne verkackte WebDAV-Schnittstelle und zweitens ändert...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel