Infineon macht nur noch mit Mobilfunkchips Gewinne

Finanzielle Situation entspannt sich durch Sonderposten

Der Chiphersteller Infineon kämpft weiter mit wachsendem Verlust und Umsatzrückgang. Die Jahresprognose wurde gesenkt. Doch durch Finanzgeschäfte und eine Rückerstattung aus einer Bankenpleite kann der schwer angeschlagene Konzern sich wieder etwas finanziellen Spielraum verschaffen.

Anzeige

Infineon erzielte im zweiten Geschäftsquartal 2008/2009 einen Umsatz von 747 Millionen Euro. Das entspricht einem Rückgang von 29 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Infineon-Konzern verzeichnete einen Fehlbetrag in Höhe von 258 Millionen Euro (32 Cent pro Aktie). Der Verlust aus fortgeführten Aktivitäten lag bei 150 Millionen Euro, so das Unternehmen in seiner vorläufigen Bilanz.

Infineon konnte Umtauschanleihen für circa 20 Millionen Euro zurückkaufen, deren Nominalwert bei 35 Millionen Euro gelegen hatte. Aus dem Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken bekam Infineon 95 Millionen Euro erstattet, die der Konzern in der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers verloren hatte.

Im zweiten Quartal habe Infineon massiv Lagerbestände abgebaut, indem die Produktion auf ein Niveau noch unter dem des Vorquartals gesenkt wurde. Das Unternehmen sieht im Berichtszeitraum "vielleicht den Tiefpunkt bei Umsatz und Produktionsniveau" erreicht, hieß es. Im laufenden dritten Quartal erwartet Infineon wieder einen Umsatzzuwachs. Die Erlöse sollen gegenüber dem aktuellen Berichtszeitraum um 10 Prozent zulegen. Bei Mobilfunkchips (Wireless Solutions - WLS-) rechnet der Münchner Konzern mit einer Belebung. Dies sei auf die gestiegene Nachfrage bei einigen großen Kunden sowohl für HSDPA- als auch für Ultra-Low-Cost-(ULC-)Mobilfunkplattformen zurückzuführen. "Das Segmentergebnis von WLC blieb weiterhin positiv", hieß es.

Die Jahresprognosen senkte der Konzern jedoch: Statt circa 15 Prozent werde der Umsatzrückgang 20 Prozent betragen. Auch die Verluste sollen weiter steigen. Kurzarbeit und unbezahlter Urlaub würden für alle deutschen Standorte beibehalten.


der Herde... 04. Mai 2009

ich bin schon knapp über der 1 ,- € Schallmauer eingestiegen und habe mit einem...

cicero 01. Mai 2009

Es geht wieder aufwärts in der Chip-Industrie. Infineon wird noch weiter steigen. &#8364...

Infineon 30. Apr 2009

Super! Die Krise ist vorbei!

Infineon 30. Apr 2009

Ein Kurs von meher als 2,00 € sind zum greifen nah.

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  2. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Software-Entwickler (m/w) C++ / Java
    S. Siedle & Söhne, Furtwangen bei Villingen-Schwenningen/Freiburg im Breisgau
  4. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  2. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  3. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  4. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  5. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik

  6. VDSL2-Nachfolgestandard

    G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar

  7. Star Citizen

    Eine Million US-Dollar für Haustiere

  8. Cisco

    Fehler in H.264-Plugin betrifft alle Firefox-Nutzer

  9. Internetsuche

    EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google

  10. Test Tales from the Borderlands

    Witze statt Waffen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

    •  / 
    Zum Artikel