Bethesda sichert sich Publishingrechte an Wet

Verdeckte Ermittlungen mit Stil in der ganzen Welt

Rubi Malone - so heißt die Hauptfigur in Wet, für das sich die Fallout-3-Macher Bethesda Softworks nun die Publishingrechte gesichert haben. Das Actionspiel soll im Herbst 2009 erscheinen. Es setzt auf durchgestylte Kämpfe im Stil von "Kill Bill".

Anzeige

Wet
Wet
Pistolen und Samurai-Schwerter, Schießereien und Akrobatik sollen Teil von Wet sein - und der Hauptfigur Rubi Malone im Kampf gegen das Böse helfen. Das Actionspiel entsteht derzeit beim amerikanischen Entwicklerteam Artificial Mind and Movement für Xbox 360 und Playstation 3. Nun hat sich Bethesda die Publishingrechte an dem Titel gesichert und will ihn im Herbst 2009 veröffentlichen.

 

Die Entwickler versprechen unter anderem viel Stil. Rubi kann sich schick animiert durch Gegnermassen kämpfen, Wände entlanglaufen. Sie beherrscht allerlei akrobatische Tricks - das Ganze erinnert deutlich an Stranglehold und Devil May Cry. Ihre ansatzweise verdeckten Ermittlungen führen Rubi durch eine Handlung, die an mehreren Orten der Welt stattfindet.

Ursprünglich wollte Vivendi Games Wet veröffentlichen. Im Zuge des Zusammenschlusses zu Activision-Blizzard haben sich die Unternehmen aber von dem Projekt verabschiedet.


omni 28. Apr 2009

Das Problem an Fallout 3 / TES4 liegt nicht nur an den Animationen. Gamebryo...

GymLehrer 28. Apr 2009

Ui. Da können wir ja froh sein, dass ich nur Mathematik unterrichte und kein Deutsch. :)

Nolan ra Sinjaria 28. Apr 2009

bei der 5ten Klasse

GymLehrer 28. Apr 2009

Wo vermisst Du ein "t"?

oha 28. Apr 2009

wenn man sich die nicht vorhandenen animationen in fallout 3 und oblivion ansieht ist es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel