Abo
  • Services:
Anzeige

Google Street View einigt sich mit deutschen Datenschützern

Geodatenbilderdienst startet noch dieses Jahr

Google will hierzulande noch 2009 mit "Google Street View" starten. Mit den deutschen Datenschützern will sich der US-Konzern auf spezielle Datenschutztools geeinigt haben.

Peter Fleischer, der Datenschutzbeauftragte von Google Deutschland, hofft, "Google Street View" noch in diesem Jahr zu starten. "Jetzt, da weitestgehend Einigkeit mit den Datenschützern besteht, hoffen wir, dass der Service noch in diesem Jahr starten kann", sagte Fleischer dem Magazin Focus. Der Internetkonzern musste auf Druck der deutschen Datenschützer "spezielle Datenschutztools" entwickeln, um den Start zu ermöglichen, so Fleischer weiter.

Anzeige

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Hans-Joachim Menzel hatte im November 2008 gefordert, allen Bürgern vor der Erhebung der Bilddaten rechtzeitig eine Chance auf Widerspruch zu ermöglichen. Nach einzelnen Protesten gegen die Erfassung der Geodaten in den USA hatten sich auch Städte und Gemeinden in Schleswig-Holstein durch Googles Fahrzeuge mit Kameraturm verunsichert gefühlt, die Häuser und Straßenzüge aufnehmen. Mit Google Street View kann der Internetnutzer die Fahrten am Bildschirm nacherleben.

Nach Protesten von Eigenheimbesitzern in der Gemeinde Molfsee bei Kiel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) im Oktober 2008 setzte Google vorerst auf Rückzug. In Großbritannien und in den Niederlanden ist Google Street View dagegen bereits verfügbar.


eye home zur Startseite
Don Lupo 18. Mai 2009

Also ich breche immer im Sommer ein.Auch ohne Fotos. Und nur bei Omas wo ich im Net...

Schnuckeli 28. Apr 2009

Mußt du in Berlin gucken

Captain 27. Apr 2009

Also ist der Schutz deiner Daten belanglos. Dann ist es dir also egal, das dein AG dich...

Alternativvv 27. Apr 2009

was das mit dem namen des datenschutzverantwortlichen bei google zu tun hat wird für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  2. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Fachsimpelei über Richtfunk

    Katsuragi | 00:22

  2. Re: Ist doch billiger

    DrWatson | 00:20

  3. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 00:20

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    DrWatson | 00:18

  5. Re: Aber ich habe doch für ein Werbefreies...

    Mixermachine | 00:11


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel