Anzeige

Quadro FX 4800 auch für den Mac Pro

Consumerkarten mit Nvidias GT200-Chips fehlen auf dem Mac weiterhin

Nvidia bietet seine auf professionelle 3D-Grafikanwendungen und GPU-Computing spezialisierte Grafikkarte Quadro FX 4800 nun auch für Apples Mac-Pro-Systeme. Die leistungsfähigere Quadro FX 5800 wurde noch nicht für Macs angekündigt.

Anzeige

Die Quadro FX 4800 ist die professionelle Version der Geforce GTX-260, aber mit mehr Speicher (1,5 GByte GDDR), zertifizierten Treibern und 3-Pin-Stereo-Anschluss für Stereoskopie mittels Shutter-Brille. Monitore lassen sich über zweimal Dual-Link-DVI ansteuern. Treiber für MacOS X und Bootcamp (Windows XP/Vista) liegen bei.

Nvidias "Quadro FX 4800 for Mac" soll ab Anfang Mai 2009 über Apple und Partner ausgeliefert werden. In Europa auch über Nvidias Quadro-Partner PNY. Bisher wurde nur der US-Preis genannt, der bei 1.799 US-Dollar liegt.

Ob auch die leistungsfähigere, GTX-280-basierte und mit 4 GByte GDDR3-Speicher bestückte Quadro FX 5800 in den Mac findet, wurde noch nicht angekündigt. Für Windows- und Linux-Workstations ist sie bereits seit Oktober 2008 zu haben.

Auch die Consumer-Grafikkarten mit den GT200-Prozessoren haben noch nicht auf den Mac Pro gefunden. Das Maximum ist hier noch die Geforce 8800 GT aus der vorherigen Grafikkartengeneration.

Vor allem für Apple-Nutzer interessant ist aber die Nvidia-Ankündigung eines ersten Treibers für OpenCL. Die Schnittstelle für GPU-Computing erlaubt es, dem Grafikchip Rechenaufgaben zu übertragen. Sie ist anders als die bisherigen Ansätze nicht an die Hardware eines Herstellers gebunden, auch wenn Nvidias Lösung intern auf dem proprietären Cuda aufsetzt. Apple hat angekündigt, OpenCL in der kommenden Version seines Betriebssystems MacOS X alias Snow Leopard zu unterstützen.

Der OpenCL-Treiber steht registrierten GPU-Computing-Entwicklern zur Verfügung. Die Anmeldung soll unter nvidia.com/opencl möglich sein, derzeit liefert die Seite dazu aber nur eine Fehlermeldung.


eye home zur Startseite
sggygb 21. Apr 2009

Oh man, noch nicht mal Graka mit G200 Chips.... Die alten Dinger mit 8800er können sie...

-gast- 21. Apr 2009

Da wird sich die Hackintoshszene freuen wenn es Treiber für ein GT200(b) basiertes Gerät...

Nein zu Apple! 21. Apr 2009

Quadros werden im Professionellen CAD-Segment verwendet, da werden Apple-Produkte nicht...

Der_newb 21. Apr 2009

Nu ma nich direkt wieder flame on. Grafiker und Musiker sind die Zielgruppe für das Gerät...

Nein zu Apple! 21. Apr 2009

Ja eben, eine Profi-GraKa - was hat die in einem Mac verloren?

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP Anwendungsberater / -Entwickler (m/w)
    Dörken Service GmbH, Herdecke
  2. Software Developer (m/w)
    Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Systemtechniker (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg, Oldenburg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Forschung

    Forcephone macht jedes Smartphone Force-Touch-tauglich

  2. Unity

    Jobplattform für Entwickler und neues Preismodell

  3. Internetzugang

    Deutsche Telekom entschuldigt sich vergeblich bei Bushido

  4. Basistunnel

    Bestens vernetzt durch den Gotthard

  5. Kniterate

    Der Maker lässt stricken

  6. Maker Faire Hannover 2016

    Denkt denn keiner an die Kinder? Doch, alle!

  7. Sampling

    Hip-Hop bleibt erlaubt

  8. Tubeninja

    Youtube fordert Streamripper zur Schließung auf

  9. iPhone 7

    Erste Kopfhörer-Adapter für Lightning-auf-Klinke gesichtet

  10. Wiko Jerry

    Das schwer zu bekommende 100-Euro-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Fehler in Blogsystem 200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert
  2. Überwachung Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat
  3. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  1. Re: Ein unmöglicher Mensch!

    DWolf | 13:41

  2. Re: Den Abschnitt in dem er sich blamiert habe...

    PMedia | 13:40

  3. Re: Die Telekom unterwirft sich diesem Typen?

    beko | 13:40

  4. Dynamo?

    Berner Rösti | 13:40

  5. Funktioniert auch mit VLC

    MeisterLampe2 | 13:40


  1. 13:50

  2. 13:10

  3. 12:29

  4. 12:04

  5. 11:49

  6. 11:41

  7. 11:03

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel