Anzeige

Quadro FX 4800 auch für den Mac Pro

Consumerkarten mit Nvidias GT200-Chips fehlen auf dem Mac weiterhin

Nvidia bietet seine auf professionelle 3D-Grafikanwendungen und GPU-Computing spezialisierte Grafikkarte Quadro FX 4800 nun auch für Apples Mac-Pro-Systeme. Die leistungsfähigere Quadro FX 5800 wurde noch nicht für Macs angekündigt.

Die Quadro FX 4800 ist die professionelle Version der Geforce GTX-260, aber mit mehr Speicher (1,5 GByte GDDR), zertifizierten Treibern und 3-Pin-Stereo-Anschluss für Stereoskopie mittels Shutter-Brille. Monitore lassen sich über zweimal Dual-Link-DVI ansteuern. Treiber für MacOS X und Bootcamp (Windows XP/Vista) liegen bei.

Anzeige

Nvidias "Quadro FX 4800 for Mac" soll ab Anfang Mai 2009 über Apple und Partner ausgeliefert werden. In Europa auch über Nvidias Quadro-Partner PNY. Bisher wurde nur der US-Preis genannt, der bei 1.799 US-Dollar liegt.

Ob auch die leistungsfähigere, GTX-280-basierte und mit 4 GByte GDDR3-Speicher bestückte Quadro FX 5800 in den Mac findet, wurde noch nicht angekündigt. Für Windows- und Linux-Workstations ist sie bereits seit Oktober 2008 zu haben.

Auch die Consumer-Grafikkarten mit den GT200-Prozessoren haben noch nicht auf den Mac Pro gefunden. Das Maximum ist hier noch die Geforce 8800 GT aus der vorherigen Grafikkartengeneration.

Vor allem für Apple-Nutzer interessant ist aber die Nvidia-Ankündigung eines ersten Treibers für OpenCL. Die Schnittstelle für GPU-Computing erlaubt es, dem Grafikchip Rechenaufgaben zu übertragen. Sie ist anders als die bisherigen Ansätze nicht an die Hardware eines Herstellers gebunden, auch wenn Nvidias Lösung intern auf dem proprietären Cuda aufsetzt. Apple hat angekündigt, OpenCL in der kommenden Version seines Betriebssystems MacOS X alias Snow Leopard zu unterstützen.

Der OpenCL-Treiber steht registrierten GPU-Computing-Entwicklern zur Verfügung. Die Anmeldung soll unter nvidia.com/opencl möglich sein, derzeit liefert die Seite dazu aber nur eine Fehlermeldung.


eye home zur Startseite
sggygb 21. Apr 2009

Oh man, noch nicht mal Graka mit G200 Chips.... Die alten Dinger mit 8800er können sie...

-gast- 21. Apr 2009

Da wird sich die Hackintoshszene freuen wenn es Treiber für ein GT200(b) basiertes Gerät...

Nein zu Apple! 21. Apr 2009

Quadros werden im Professionellen CAD-Segment verwendet, da werden Apple-Produkte nicht...

Der_newb 21. Apr 2009

Nu ma nich direkt wieder flame on. Grafiker und Musiker sind die Zielgruppe für das Gerät...

Nein zu Apple! 21. Apr 2009

Ja eben, eine Profi-GraKa - was hat die in einem Mac verloren?

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  2. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  4. (Senior-) Berater (m/w) IT im Bereich Automotive
    Capgemini Deutschland GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Mirror's Edge [PC Download]
    2,49€
  2. NEU: Steam-Sommer-Sale
    (u. a. NBA2K16 9,99€, Doom 35,99€, Fallout 4 29,99€, CS GO 6,99€, Rise of the Tomb Raider...
  3. NEU: Telltale-Spiele bei GOG bis zu 75 Prozent günstiger
    (u. a. Game of Thrones 6,99€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Was geht in den Köpfen der Briten vor?

    Moe479 | 22:12

  2. Re: Bloß nicht!

    NativesAlter | 22:11

  3. Re: vermenschelte Fragen und arg konstruierte...

    quineloe | 22:11

  4. Re: Glückwunsch an die Briten

    jungundsorglos | 22:09

  5. Re: Unglaublicher Tiefschlag!

    DrWatson | 22:09


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel