Belkin: USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder im Auto

Unauffälliger Ladeadapter zum Laden von USB-Geräten im Auto

Wenn der Akku des MP3-Players im Auto aufgibt, soll Belkins Ladeadapter helfen. Er bedient sich am 12-Volt-Anschluss des Zigarettenanzünders und lädt USB-Geräte mit eingebautem Akku auf.

Anzeige

Belkins Micro Auto Charger gehört zu den kleinsten Adaptern, die Strom für USB-Geräte über den Zigarettenanzünderanschluss bereitstellen. Der USB-Adapter soll direkt in der Fassung des Zigarettenanzünders des Autos versenkt werden. Damit ist das kleine Ladegerät recht unauffällig und soll es Anwendern ermöglichen, auch im Auto Akkus von USB-Geräten aufzuladen.

Belkins USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder
Belkins USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder

Das Zubehör soll von Apple für iPods zertifiziert sein und auch andere Geräte aufladen können. Mit einem iPod-USB-Kabel kostet das Ladegerät 20 Euro. Wer keinen iPod hat und andere Geräte damit aufladen möchte, kann die Variante ohne Kabel kaufen, die knapp 13 Euro kostet. Das Ladegerät soll im Handel bereits erhältlich sein.


suki11 21. Apr 2009

Das passende Zubehör dafür: http://www.weltdergadgets.de/usb-feuerzeug-fur-den-pc

Abseus 21. Apr 2009

nee darfs net vorallem nich wenn das ganze dann so hässlich is wie bei pearl....

Abseus 21. Apr 2009

wenn man nur ne schrottigen golfopelfiatmazdanissan...karren fährt kann man sich ja a so...

emaN rhI 20. Apr 2009

..Der das Auto über den Zigarettenanzünder lädt. Perpetuum Mobile :D

Quizzler 20. Apr 2009

Genau das ist super, ich hab ein Nichtraucherauto und mein Zigarettenanzünder ist leer...

Kommentieren




Anzeige

  1. IODP System Architect (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  4. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  3. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  4. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  5. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  6. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  7. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  8. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  9. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  10. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel