Belkin: USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder im Auto

Unauffälliger Ladeadapter zum Laden von USB-Geräten im Auto

Wenn der Akku des MP3-Players im Auto aufgibt, soll Belkins Ladeadapter helfen. Er bedient sich am 12-Volt-Anschluss des Zigarettenanzünders und lädt USB-Geräte mit eingebautem Akku auf.

Anzeige

Belkins Micro Auto Charger gehört zu den kleinsten Adaptern, die Strom für USB-Geräte über den Zigarettenanzünderanschluss bereitstellen. Der USB-Adapter soll direkt in der Fassung des Zigarettenanzünders des Autos versenkt werden. Damit ist das kleine Ladegerät recht unauffällig und soll es Anwendern ermöglichen, auch im Auto Akkus von USB-Geräten aufzuladen.

Belkins USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder
Belkins USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder

Das Zubehör soll von Apple für iPods zertifiziert sein und auch andere Geräte aufladen können. Mit einem iPod-USB-Kabel kostet das Ladegerät 20 Euro. Wer keinen iPod hat und andere Geräte damit aufladen möchte, kann die Variante ohne Kabel kaufen, die knapp 13 Euro kostet. Das Ladegerät soll im Handel bereits erhältlich sein.


suki11 21. Apr 2009

Das passende Zubehör dafür: http://www.weltdergadgets.de/usb-feuerzeug-fur-den-pc

Abseus 21. Apr 2009

nee darfs net vorallem nich wenn das ganze dann so hässlich is wie bei pearl....

Abseus 21. Apr 2009

wenn man nur ne schrottigen golfopelfiatmazdanissan...karren fährt kann man sich ja a so...

emaN rhI 20. Apr 2009

..Der das Auto über den Zigarettenanzünder lädt. Perpetuum Mobile :D

Quizzler 20. Apr 2009

Genau das ist super, ich hab ein Nichtraucherauto und mein Zigarettenanzünder ist leer...

Kommentieren




Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in für Software Qualitätssicherung
    Ford-Werke GmbH, Köln
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Elanders Germany GmbH, Waiblingen
  4. Web Entwickler/in Java/C#
    comspace GmbH & Co. KG, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel