Anzeige

Youtube bietet Spielfilme und TV-Serien

Angebot soll künftig auch außerhalb der USA zur Verfügung stehen

Das Videoportal Youtube wird künftig viele Spielfilme und Fernsehserien kostenlos anbieten. Entsprechende Vereinbarungen hat Google mit mehreren Rechteinhabern getroffen. Die Filme werden durch Werbung finanziert und sollen sobald wie möglich auch außerhalb der USA abrufbar sein.

Google hat Vereinbarungen mit mehreren Filmunternehmen, darunter Lionsgate, CBS, Sony und MGM, getroffen und wird künftig "tausende von Fernsehsendungen und hunderte von Filmen" auf seinem Videoportal Youtube anbieten, schreiben Shiva Rajaraman, Produktmanagerin, und Sara Pollack aus der Marketingabteilung von Youtube im offiziellen Blog.

Anzeige

Damit die Nutzer diese Inhalte schnell und einfach finden, hat Youtube zwei neue Menüpunkte auf der Startseite eingerichtet: Shows und Filme. Im Angebot sind meist Produktionen älteren Datums. Dazu gehören etwa die Fernsehserien T.J. Hooker mit dem alternden William Shatner in der Titelrolle, Starsky und Hutch, Fantasy Island oder Spielfilme wie die Stephen-King-Verfilmung Carrie - Des Satans jüngste Tochter, das Bergsteigerspektakel Cliffhanger mit Sylvester Stallone oder der 80er-Jahre-Teenager-Kultfilm St. Elmo's Fire. Zu sehen sind jedoch nicht nur US-Produktionen, sondern auch einige aus anderen Ländern, darunter mehrere Bollywood-Produktionen oder die Werner-Herzog-Filme Woyzeck und Fitzcarraldo.

Finanziert wird das neue Angebot über Werbung. So sind zum Teil vor dem Film kurze Werbefilme zu sehen. Diese können jedoch auch während des Films, in den üblichen Werbepausen der Fernsehproduktionen eingeblendet werden, schreibt Geoff Smith, Produktmanager für Google TV Ads, im Blog Let's Take it Offline des Google-TV-Ads-Team.

Nach Angaben von Rajaraman und Pollack steht das Angebot vorerst nur Nutzern in den USA zur Verfügung. Youtube will es aber "sobald wie möglich auch in anderen Regionen" zugänglich machen. Tests vom Golem.de ergaben, dass die Videos vereinzelt jetzt schon aus Deutschland abrufbar sind.

Für Youtube ist es wichtig, mehr professionelle Inhalte anzubieten, um gegen Konkurrent Hulu bestehen zu können. Der im März 2008 gestartete Videodienst, ein Joint Venture von Rupert Murdochs News Corporation und dem Medienkonzern NBC Universal, bietet Spielfilme und Folgen aus TV-Serien, in die Werbung eingeblendet wird. Das macht das Angebot für Werbetreibende attraktiver als Youtube, das zwar deutlich mehr Nutzer hat, dessen Inhalte aber vor allem aus von Nutzern erstellten Videos bestehen.


eye home zur Startseite
Yea! 19. Apr 2009

KO-Schlag! :-D

futzi 18. Apr 2009

Hahahahaha. YMMD.

redwolf_ 17. Apr 2009

Kluge sache diesen Vorgang so breit in der Presse zu treten, damit auf die GEMA Druck...

lol23 17. Apr 2009

den apple usern kann man auch jeden schrott andrehen

sonnendeck 17. Apr 2009

Man man Golem das entschiedene Vergessen , die haben ein neues Portal gegründet mit dem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. ELWN Fit

    Bluetooth-In-Ear-Headset mit Ersatzakku

  2. Multigeräte-Tastatur

    Logitech K780 steuert Mac, PC, Tablets und Smartphones

  3. Cloud-Notizzettel

    Evernote lässt nur noch zwei Geräte zu

  4. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  5. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  6. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  7. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  8. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  9. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  10. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  2. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  3. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google

  1. Re: Sind die Daten von Google-Earth 3D-Daten?

    Lehmroboter | 08:43

  2. Re: Kampfansage für scammer und Nutznießer

    Berner Rösti | 08:42

  3. Re: Preissenkung statt -erhöhung

    pre3 | 08:39

  4. Re: Wenn Kickstarter nicht nur dämliche...

    Schattenwerk | 08:37

  5. Re: Level 25 für Casuals leider nicht hoch genug.

    Coding4Money | 08:36


  1. 07:46

  2. 07:31

  3. 07:20

  4. 18:14

  5. 18:02

  6. 16:05

  7. 15:12

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel