Abo
  • Services:
Anzeige

Rambus kauft Patente für Multichip-Module in Handys

Erfindungen von Inapac übernommen

Mit Macht drängt die Technologieschmiede Rambus in den Markt für mobile Geräte und hat dafür nun Know-how zugekauft. Patente des US-Unternehmens Inapac sollen nun dabei helfen. Die Technologien sind bereits in einigen weitverbreiteten Handys zu finden.

Die Firma Inapac mit Niederlassungen in den USA, Europa und Asien entwickelt Test- und Montageverfahren für Multichip-Module, bei denen beispielsweise ein Prozessor zusammen mit Arbeitsspeicher in ein Gehäuse gepackt wird. Diese Bauformen sind zur Platzersparnis vor allem bei mobilen Geräten wichtig, seine Lösungen nennt Inapac "SiP" für "System in a Package".

Anzeige

Bekannt in der Halbleiterbranche wurde Inapac vor allem durch sein System "SiPFlow", bei dem unter anderem die künftig verbundenen Chips noch auf dem Wafer auf Eignung für die gemeinsame Montage getestet werden. Dazu werden sie beispielsweise höheren Temperaturen ausgesetzt, als ein DRAM sonst verkraften müsste. So fallen die Chips, die in einem SiP nicht funktionieren würden, auf, noch bevor sie kostspielig mit einem Prozessor zusammengebaut werden. Testverfahren für das fertige SiP beherrscht Inapac auch.

Die Techniken des Unternehmens wurden in den letzten Jahren vor allem von Handyherstellern lizenziert, sie finden sich beispielsweise im Razr V3i von Motorola oder dem C902 von Sony Ericsson. Deren flache Bauformen sind nur durch trickreiche Methoden bei der Chipmontage möglich.

Da Rambus mit seiner "Mobile Memory Initiative", für die das Unternehmen auch Patente an LPDDR-Speicher hält, seit einigen Monaten starkes Interesse am Mobilmarkt zeigt, hat die Firma nun einen Teil der Patente von Inapac übernommen. Beide Unternehmen gaben aber nicht bekannt, um welche Technologien es sich handelt und was sie Rambus gekostet haben.

Leisten kann sich Rambus die Übernahme aber offenbar leicht. Erst im März 2009 waren dem klagefreudigen Unternehmen in einem neuerlichen Sieg vor Gericht 400 Millionen US-Dollar zugesprochen worden, diesmal von Hynix. Zudem sind in der Playstation 2 und 3 Rambus-Chips verbaut, welche den Firmen eine konstante Einnahmequelle sichern. Dazu kommen noch die Lizenzgebühren für zahlreiche DRAM-Technologien, für die alle Speicherhersteller inzwischen zahlen.


eye home zur Startseite
Holger Münzel 10. Apr 2009

Hallo, Rambus war und ist ein Unternehmen das IP (geistiges Eigentum) herstellt und...

ntfs#rul0r 09. Apr 2009

nix Text



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. PDV-Systeme GmbH, Goslar
  3. Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Sankt Augustin
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-61%) 17,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...

Folgen Sie uns
       


  1. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  2. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo

  3. Project Evo

    Microsofts Vorbereitungen für einen Echo-Konkurrenten

  4. Industrial Light & Magic

    Wenn King Kong in der Renderfarm wütet

  5. Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

  6. iTunes

    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

  7. Bluetooth 5

    Funkleistung wird verzehnfacht

  8. Microsofts x86-Emulator für ARM

    Yes, it can run Crysis

  9. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  10. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Re: Lösung

    IncredibleAlk | 10:48

  2. Re: Wird das auch irgendwann für Android als App...

    Nikolai | 10:48

  3. Re: Kennt hier irgendwer jemanden der davon leben...

    My1 | 10:48

  4. Re: Stinkefinger an Intel

    Dieselmeister | 10:47

  5. Re: DSL-Community

    RipClaw | 10:46


  1. 10:37

  2. 10:28

  3. 10:00

  4. 09:00

  5. 08:01

  6. 07:44

  7. 07:35

  8. 07:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel