Abo
  • Services:
Anzeige

Linux-Spielkonsole "Evo Smart": 100 Betaexemplare lieferbar

Open-Source-Konsole steht in einer ersten Version für Brancheninsider bereit

Die ersten 100 Betaexemplare der auf offenen Standards basierenden Konsole "Evo Smart" sind fertig und stehen gegen Geld für interessierte Händler, Entwickler und andere Geschäftspartner zur Verfügung.

Seit 2004 versucht das US-Unternehmen Envizions, eine eigene Spielekonsole auf den Markt zu bringen - zuletzt sollte 2006 die auf Windows basierende 'Evo: Phase One' an den Start gehen. Jetzt unternimmt Envizions einen neuen Versuch und bietet laut seiner Webseite Betaexemplare seiner "Evo Smart" an. Aufgeschlossene Händler oder Entwickler können das Gerät bestellen, die ersten 100 Exemplare sollen ab dem 10. April 2009 ausgeliefert werden und zwischen rund 280 und 350 US-Dollar kosten. Eine Woche später steigt der Preis auf 380 US-Dollar; Konsolenhersteller wie Microsoft, Sony Computer Entertainment oder Nintendo überlassen wichtigen Geschäftspartnern solche Vorabmodelle normalerweise kostenfrei.

Die Evo Smart ist als Open-Source-Konsole angelegt und will eine auf Fedora basierende Linux-Version als Betriebssystem verwenden. Im Inneren des Geräts arbeitet angeblich ein Athlon 64x2 2850E mit 2,4 GHz von AMD, außerdem soll es über 2 GByte RAM verfügen. Für die Grafik ist eine ATI HD 3200 zuständig, Daten speichert die Evo Smart auf einer 120 GByte großen Festplatte. Die Konsole verfügt außerdem über ein DVD-Laufwerk, zwei 10/100-Ethernet- und sechs USB-2.0-Anschlüsse sowie VGA-, DVI- und HDMI-Ausgänge. Die Zugangsberechtigung des Spielers überprüft das Gerät anhand eines Fingerabruck-Biometriescanners.

Anzeige

Der Vertrieb der Spiele soll über einen Cloud-Serive von Envizions ablaufen. Außerdem betreibt das Unternehmen einen Onlinestore, in dem sich Spiele auf SD-Karte für rund 20 US-Dollar bestellen lassen. Auf der Konsole sollen ältere Linux-Spiele wie Alien Arena und Tremulous vorinstalliert sein.


eye home zur Startseite
spanther 08. Apr 2009

Richtig so! :-)

soisdasoder 07. Apr 2009

An Euren beiden (unterschiedlichen) Meinungen sieht man ja schon, es gibt sie alle, die...

Omega 06. Apr 2009

Wenn man unbedingt eine Linux Spielkonsole will kann man auch einfach die Open Pandora an...

ololol 06. Apr 2009

Das Ding is sowas von ne Totgeburt... Und ja die Webseite ist häßlich, unübersichtlich...

windoof-user 06. Apr 2009

out out out




Anzeige

Stellenmarkt
  1. beeline GmbH, Köln
  2. über Hanseatisches Personalkontor München, Großraum München
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Von Trump ist keine Rede

    torrbox | 03:37

  2. Re: Mahngebühren und Zahlungsverzug stecken...

    torrbox | 03:29

  3. Re: Es wird immer was vergessen

    wasdeeh | 03:28

  4. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  5. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel