Neue Universal- und Diversity-Tuner von Terratec

Terratec H5 und T5 ab Mitte April 2009 lieferbar

Terratec hat zwei neue USB-Fernsehempfänger für Windows- und MacOS-X-PCs vorgestellt: den Terratec H5 für DVB-T, DVB-C, analoges Fernsehen und FM-Radio sowie den TerraTec T5 für DVB-T mit zwei Tunern.

Anzeige

Terratec H5
Terratec H5
Mit dem Terratec H5 können PCs digitales Antennenfernsehen (DVB-T), digitales Kabelfernsehen (DVB-C), analoges Fernsehen und UKW-Radio empfangen. Satellitenfernsehen (DVB-S/DVB-S2) wird nicht unterstützt. Am Fernsehempfänger finden sich Eingänge für analoge Video- und Audiosignale (S-Video, Composite, Stereo-Audio), über die sich analoge Videos von Camcordern und Videorekordern digitalisieren lassen.

Terratec T5
Terratec T5
Der Terrarec T5 ist ein neuer Doppel-DVB-T-Tuner. Mit Diversity-Antenne können beide Tuner zusammengeschaltet bei schlechtem Signalempfang ein besseres Bild liefern. Wie bei anderen Diversity-Tunern können beide Empfänger auch einzeln genutzt werden, um parallel zwei Sendungen zu empfangen - was beispielsweise bei einer Aufnahme das Fernsehen auf anderen Kanälen oder eine Bild-in-Bild-Funktion ermöglicht.

Terratecs H5 und T5 sollen ab Mitte April 2009 für je 99,99 Euro mit 36 Monaten Garantie verfügbar sein. Für Windows-Nutzer liegt die Fernseh- und Videorekordersoftware Terratec Home Cinema (THC) bei, für Mac-Nutzer das im Funktionsumfang eingeschränkte EveTV Lite von Elgato. Beide Tuner zählen zu Terratecs neuer Premium-Produktlinie, die der Hersteller als Reaktion auf Hauppauges Premiummarke Pinnacle-PCTV ins Leben rief.


El Barto 04. Apr 2009

und in einem anderen Beitrag einer Hifi Zeitschrift stand auch schon mal was von...

jo444 03. Apr 2009

Das Problem habe ich auch ... :(

Nuhr 03. Apr 2009

Tja, wenn man keine Ahnung hat... Vielleicht ist es auch dir nicht entgangen, daß Gold...

doppelempfaenger 03. Apr 2009

- 2 Tuner Zusammenschalten = besseres Bild bei schlechtem Empfang - 2x 1 Tuner = 2...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Testmanager (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. IT-Koordinator/-in im Bereich Service Delivery für SAP ERP
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  4. Elektronikentwickler (m/w)
    MESSRING Systembau MSG GmbH, Krailling bei München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Autodesk Stingray-Engine

    Wenn Stachelrochen Rattenmenschen erschaffen

  2. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  3. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  4. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  5. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  6. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  7. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  8. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  9. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  10. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Irgendwann

    Dwalinn | 07:12

  2. Re: das ist das Ende für Linux ;-)

    nobs | 07:09

  3. Re: Immerhin braucht man dann keine Drogen mehr (kt)

    Dwalinn | 07:04

  4. "Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter betroffen"

    alphanerd | 07:02

  5. Re: "bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte"

    Otto d.O. | 06:58


  1. 07:22

  2. 19:36

  3. 19:03

  4. 17:30

  5. 17:00

  6. 15:41

  7. 13:59

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel