Will Google Twitter kaufen?

Angeblich Gespräche über Kooperation oder Übernahme

Google steht kurz davor, Twitter zu übernehmen, meldet Techcrunch unter Berufung auf zwei unabhängige Personen. Doch Techcrunch schränkt selbst ein, eine dritte Quelle stellt die Situation anders dar.

Anzeige

Techcrunch erweckt nicht den Anschein, über konkrete Informationen zu verfügen, meldet aber, Google stehe kurz davor, Twitter zu übernehmen, um kurze Zeit später einzuschränken, die Gespräche könnten durchaus in einer eher frühen Phase sein und es sich dabei auch um eine Kooperation in Sachen Echtzeitsuchmaschine handeln.

Twitter hat erst Mitte Februar 2009 rund 35 Millionen US-Dollar Risikokapital eingesammelt, obwohl das Unternehmen eigentlich noch genug Geld in der Kasse hat. Zu dem Zeitpunkt hatte Twitter gerade einmal 29 Mitarbeiter, wurde aber Berichten zufolge mit 250 Millionen US-Dollar bewertet. Im letzten Jahr stieg die Zahl der aktiven Nutzer um 900 Prozent, was das Interesse einiger Risikokapitalgeber weckte.

Twitter bietet unter search.twitter.com eine Echtzeitsuche über die eigenen Inhalte an. Entwickelt wurde diese von Summize, das Twitter im Juli 2008 kaufte. Bei aktuellen Themen bietet die Twitter-Suche oft bessere Ergebnisse als sie Google zu diesem Zeitpunkt liefern kann. Vor diesem Hintergrund könnte sowohl eine Übernahme von als auch eine Kooperation mit Twitter für Google von Wert sein.


aaaaaaaaa 04. Apr 2009

wofür gibts diese sogenannten "RRS-Feeds" ?

aaaaaaaaa 04. Apr 2009

wofür gibts IM's und sowas verstauptes wie emails? (und Blogs) ? Ich kann den Sinn auch...

Nils Dethlefsen 04. Apr 2009

Und ich will Twitter Aktien kaufen :D Gibts keine auf dem freien Markt, oder? Wäre denke...

lemmingo 03. Apr 2009

danke Golem. bleibt doch bei euren Produktvorstellungen die ihr von den Verpackungen...

Phillip 03. Apr 2009

...will ich Google werden.

Kommentieren


SMS-Worldwide.eu / 11. Apr 2009

Google hat Interesse an Twitter

Heinkas News / 05. Apr 2009

Irgendetwas ist im Gange

Lifestyle & Medien Blog | BLOKSTER.DE / 03. Apr 2009

Twitter an Google?

stohl.de / 03. Apr 2009

Will Google Twitter?



Anzeige

  1. Softwareentwickler ASP.NET (m/w)
    MWG-Biotech AG, Ebersberg (Großraum München)
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  2. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  3. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  4. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  5. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  6. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  7. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  8. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  9. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  10. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel