T-Mobile will Skype für das iPhone blockieren

Blockierung auch bei Zugang über Hotspots?

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile wird voraussichtlich die Nutzung der Skype-Software über das iPhone blockieren. Damit soll die Netzleistung geschützt werden. Auch über Hotspots wird sich die Software nicht zwangsweise nutzen lassen.

Anzeige

In Kürze soll die Voice-over-IP-Software (VoIP) Skype für das iPhone erscheinen und später auch für Blackberrys verfügbar sein. Doch T-Mobile wird die Nutzung der Software über das eigene Mobilfunknetz nicht zulassen, bestätigte der Anbieter der Wirtschaftswoche. Apples Smartphone wird in Deutschland exklusiv über T-Mobile vermarktet.

Der Schutz der Netzleistung stehe im Vordergrund, begründete T-Mobile den Schritt gegenüber der Zeitung. Die Nutzung von Skype würde die Übertragungsgeschwindigkeiten verlangsamen oder das Netz gar überlasten. Außerdem könnte T-Mobile Skype-Nutzern nicht dieselbe Sprachqualität wie über das GSM-Netz garantieren. Kunden könnten diese Mängel aber dann der Telekom anlasten.

Laut Wirtschaftswoche wird T-Mobile Skype voraussichtlich auch bei einem Internetzugang über die Hotspots des Unternehmens unterbinden. Denn die Vertragsbedinungen, mit denen sich die Nutzung von VoIP-Software unterbinden lässt, gelten laut T-Mobile gleichfalls für die WLAN-Zugänge. Davon wäre dann nicht nur das iPhone betroffen, sondern alle WLAN-fähigen Geräte, auf denen sich Skype installieren lässt.


UloPe 05. Apr 2009

Tatsächlich? Steht wo?

Martin29a 03. Apr 2009

Das die Telekom seine Kunden verärgert, dürfte wohl desöfteren schon mal vorgekommen...

Abseus 01. Apr 2009

falsch ich hab mir das iphone völlig legal gekauft. simlockfrei! von einem autorisieren...

hjan 31. Mär 2009

Telekom nimmt 29ct/min. davon bekommt Apple etwa 12 ct. Apple sind also schon daran...

Mode2 31. Mär 2009

Ach soo ? und wo steht das du VOIP software entwickeln darfst die über UMTS/GSM...

Kommentieren


Lifestyle & Medien Blog | BLOKSTER.DE / 04. Apr 2009

T-Mobile will Skype VoIP-Software fürs Iphone blockieren

Handypark.de / 31. Mär 2009

T-Mobile will Skype blockieren



Anzeige

  1. Consultant Daten- und Prozessmanagement im Energiehandel (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  2. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  4. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  2. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  3. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  5. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  6. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  7. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  8. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  9. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  10. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel