Abo
  • Services:
Anzeige

Windows 7 Multitouch - ein Windows zum Anfassen

Release Candidate verspricht besonders einfache Fingerbedienung

Die Multitouch-Unterstützung von Windows 7 wird eine große Neuerung von Microsofts kommendem Betriebssystem sein. Durch die Zusammenarbeit mit dem Surface-Team zeigt die Multitouch-Unterstützung großes Potenzial für kommende Gerätegenerationen. Derzeit gibt es nur wenige Geräte, die dieses Potenzial nutzen können.

Für das kommende Windows 7 arbeitet Microsoft an deutlichen Verbesserungen des Zusammenspiels zwischen dem Betriebssystem und Multitouch. In der öffentlichen Beta war vieles davon noch nicht zu sehen. Denn Multitouch gehört zu dem, was Microsoft im Release Candidate gegenüber der Beta anders machen wird. Details hat Microsoft im Blog Engineering Windows 7 veröffentlicht.

Anzeige

Die dort von Microsoft veröffentlichten Videos zeigen vor allem die mittlerweile flüssige Nutzung der berührungsempfindlichen Bedienung innerhalb von Windows 7. Vor allem Gesten wie Drag & Drop, Scrolling, Multitouch-Rechtsklick und Copy und Paste mit dem Finger hinterlassen einen guten Eindruck:

 

In dem Video sind vor allem die vielen Gesten zu sehen, die Microsoft mit Windows 7 einführt. Bisherige Demonstrationen von Windows 7, etwa auf der Cebit 2009, zeigten noch deutliche Schwächen bei der Multitouch-Bedienung, die vor allem auf den Betastatus des Betriebssystems zurückzuführen sind. Doch das soll sich an vielen Beispielen ändern.

Auch Aero Peek bekommt eine bessere Touch-Unterstützung, die es erlaubt, mit dem Finger über die Taskleiste zu streichen und trotzdem andere Fenster ausblenden zu lassen. Das ist vor allem notwendig, weil bisherige Touchscreens das Schweben eines Fingers über dem Bildschirm nicht erkennen können. Tablet-PC-Stifte oder auch die Maus haben hingegen einen Schwebestatus, der noch vor dem Drücken der Maustaste gegenüber dem Betriebssystem sichtbar ist.

Problematisch für die Fingerbedienung sind Bildschirme mit hoher Auflösung. Für Displays, die sehr viele Pixel auf kleiner Fläche darstellen, soll es Verbesserungen geben. Microsoft vergrößert einfach den Einflussbereich von Bedienelementen. Sie sind dann bei der Fingerbedienung größer, ohne dass der Anwender das sieht. Der "Desktop Anzeigen"-Knopf wird dann doppelt so breit dargestellt - er war wohl zu klein.

Windows 7 Multitouch - ein Windows zum Anfassen 

eye home zur Startseite
mehr Schwachsinn 02. Mai 2009

Echt? Vista kann das schon alles? Zeig her. Eine Quelle würde schon reichen.

Fisch 29. Mär 2009

Vorallem ist es auch sehr sinnvoll während der Fahrt mit 200km/h mit der Hand...

Azo 28. Mär 2009

Was sucht jemand wie du auf dieser Seite? Kurz überlegen und es fallen jedem tausend...

sinnverstecker 28. Mär 2009

Ja. Wenn du das für dich nicht erkennen konntest, bringt es wohl auch nichts, dir das zu...

schwachsinn 28. Mär 2009

Was ist an diesem Video neues? Das kann doch alles schon Vista...


Netbooknews.de - das Netbook Blog / 26. Mär 2009

Video: Multitouch-Gesten in Windows 7



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HANSA-HEEMANN AG, Rellingen
  2. Deutsche Telekom AG, Mülheim an der Ruhr
  3. Deutsche Telekom AG, Leipzig
  4. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Deutschland


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,91€
  2. 94,90€ statt 109,90€
  3. 74,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  2. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  3. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  4. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  5. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  6. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  7. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  8. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China

  9. Micro Machines im Kurztest

    Die Minis rasen zur Kasse

  10. E-Bus-Linie 204

    BVG testet offenes WLAN in Bussen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: sega ist das schlechteste Beispiel.

    Kondratieff | 17:13

  2. Re: Grund: Die NX am Horizont, der hohe Preis...

    Spiritogre | 17:12

  3. Zu meiner Zeit...

    onkel_joerg | 17:11

  4. Alles halb so wild

    der_wahre_hannes | 17:11

  5. Das ist der Preis für...

    elitezocker | 17:10


  1. 16:32

  2. 16:13

  3. 15:54

  4. 15:31

  5. 15:14

  6. 14:56

  7. 14:37

  8. 14:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel