Gothic 3 Community Patch soll fast alle Fehler beheben

Mehr als 700 Veränderungen im letzten Community Patch

Jowoods Gothic 3 bekommt einen Patch, der fast alle Fehler des Rollenspiels beseitigen soll. Der Community Patch 1.70 bringt insgesamt 700 Fehlerbehebungen, Verbesserungen und neue Funktionen. Es ist der letzte Patch für das Spiel.

Anzeige

Gothic 3
Gothic 3
Die Community rund um das Rollenspiel Gothic 3 hat einen Patch veröffentlicht, der mehr als 700 Änderungen mit sich bringt. Dazu gehört die Korrektur zahlreicher Fehler, die im Spiel vorhanden waren.

Entwickelt wurde der Patch vom Community Patch Team, einem "Zusammenschluss technikbegeisterter Spieler des Computerspiels 'Gothic'", der sich gebildet hatte, weil der dritte Teil der Spieleserie in einem schlechten Zustand auf den Markt kam. Das Team hatte Zugriff auf den Quellcode von Gothic 3.

Gothic 3
Gothic 3
Zusätzlich wurde auch inhaltlich an dem Spiel gearbeitet, da laut Patch Team ein Beheben aller Fehler nicht allein durch das Verändern des Quellcodes möglich war. Weitere Patches soll es für das Spiel nun nicht mehr geben. Denn das Community Patch Team stellt mit dem dritten großen Community Patch, in dem mehr als ein Jahr Entwicklungszeit stecken soll, seine Arbeit ein und bedankt sich für die Mitarbeit der Gothic-3-Spieler.

Wer wirklich alle Fehler, die behoben worden sind, nachlesen möchte, kann das im vollständigen Changelog tun. Dort sind auch die Fehler beschrieben, die vor dem aktuellen Patch behoben worden sind. Insgesamt sind mehr als 1.000 Veränderungen gelistet, die seit dem ersten Community Patch Gothic 3 erreicht haben. Den Patch gibt es bei Jowood und zahlreichen Alternativen zum Herunterladen. Das Gothic-3-Update 1.70 ist rund 880 MByte groß und soll mit allen Gothic-3-Versionen kompatibel sein. Einen Haken hat der Patch aber. Alte Spielstände können mit 1.70 nicht geladen werden.


bountie 23. Jul 2009

Ich finde das auch sehr gefährlich das nun die Fans die Arbeit gemacht haben die...

Korrumpel 25. Mär 2009

Hallo Hans, Deine Arbeit und Vorreiterrolle in der Community bei der Patcharbeit in allen...

Korrumpel 25. Mär 2009

Das geht NUR an Nogood!! DIE alleine haben entschieden, daß es unfertig auf den Markt...

säcke 24. Mär 2009

hauptsache motzen, ihr pfeifen. machts besser aber labert nicht dumm rum.

rpgallrounder 24. Mär 2009

haben dir ja schon viele nun gesagt was auf jedenfall besser ist/war. ich bin nicht so...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München
  2. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  4. Mitarbeiter SAP Support (m/w)
    Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel