Anzeige

Mumble 1.1.8 - Spielerkonferenzen mit mehr Raumklang

Open-Source-Sprachkonferenzsoftware für Linux, MacOS X und Windows

Die freie Sprachkonferenzsoftware Mumble ist in der Version 1.1.8 für Linux, MacOS X und Windows erschienen. Der Client Mumble und die zugehörige Serversoftware Murmur wurden verbessert. Unter Windows lassen sich nun in weiteren Spielen Konferenzteilnehmer räumlich zuordnen.

Anzeige

Das Open-Source-Projekt Mumble wird auf möglichst geringere Verzögerungen (Latenzen) optimiert und soll in Verbindung mit Echoanullierung eine hohe Klangqualität erzielen. Während es vom Mumble-Client Installationsdateien für Linux, MacOS X und Windows gibt, kann die Mumble-Serverkomponente Murmur für alle Betriebssysteme kompiliert werden, für die es die C++-Klassenbibliothek Qt 4.0 gibt.

Für Spiele ist Mumble insbesondere unter Windows interessant, da dort die Stimmen der Konferenzteilnehmer räumlich ihren Spielfiguren zugeordnet werden können. Das funktioniert allerdings nur bei Windows-Spielen, auf die Mumble mittels Positional-Audio-Plug-ins angepasst wurde.

Davon kamen in der stabilen Version 1.1.8 wieder ein paar Stück dazu - etwas mehr Plug-ins sind in den nicht stabilen Snapshot-Releases enthalten. Eine komplette Liste der Spiele, in denen die Mumble-Konferenzen eine räumliche Zuordnung der Mitspieler ermöglichen, findet sich auf der Projekthomepage.

Mumble 1.1.8 soll zudem von einigen Fehlern befreit worden sein und einige Verbesserungen erfahren haben - so werden nun etwa Benachrichtigungen in Form von Sprechblasen eingeblendet. Das ebenfalls überarbeitete Murmur soll weniger Systemressourcen benötigen und ein um neue Funktionen erweitertes Ice-RPC-Interface mitbringen.

Die nächste Mumble-Version wird voraussichtlich die Versionsnummer 1.2 tragen, denn Mumble 1.1.8 soll das letzte 1.1er Release gewesen sein.


eye home zur Startseite
M1AU 24. Mär 2009

Auch das Personal Package Archiv (PPA) für diverse Ubuntu Versionen wie Intrepid oder...

M1AU 24. Mär 2009

Also ich kann deine Problematik durchaus verstehen -- falls dies tatsächlich bei dir so...

-..- 24. Mär 2009

Nein bin ich nicht. Nur bei den Aktuellen Lösungen muss man sich für die Pest oder...

nathan 24. Mär 2009

schau dir mal die relativ neue Software w*w.shockvoice.n*t an.

dfsads 24. Mär 2009

Reine Einbildung eines TS-Fanboys.

Kommentieren


DBCLAN.de / 23. Mär 2009

Mumble 1.1.8 released!



Anzeige

  1. Solution Inhouse Consultant PLM (m/w)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  3. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  4. ERP-Betreuer (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. Re: Bei E-Autos zählt die Reichweite

    gadthrawn | 23:48

  2. Re: Kuratoren ohne Durchblick

    Atalanttore | 23:48

  3. Re: Hauptproblem Massenmarkt!!!

    Unfug | 23:46

  4. Re: Set-Top-Boxen und Kopien

    Wallbreaker | 23:46

  5. Re: Doofe Frage

    486dx4-160 | 23:43


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel